Seitan-Geschnetzeltes mit Pilzen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 22.03.2006



Zutaten

für
1 Glas Seitan, ca. 350 g
10 g Pilze, getrocknete, z.B. Spitzmorcheln, Shiitake
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelt
1 EL Gemüsebrühe, instant
2 EL Wasser (Pilzeinweichwasser)
1 Karotte(n), grob geraffelt
200 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine), ca.
Salz und Pfeffer
Petersilie
Öl, für die Pfanne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Pilze gut waschen und in warmem Wasser einweichen. Geschmacksintensiv sind die Spitzmorcheln, milder die Shiitake-Pilze.

Seitan in ein Sieb schütten und gut abtropfen lassen. Danach in feine Streifen schneiden.

In einer hohen Pfanne im Öl die Zwiebel- und Knoblauchwürfel mit den Seitanstreifen scharf anbraten. 1 EL Gemüsebrühe instant darüber streuen und mit Wasser, 2-3 EL Einweichwasser der Pilze und Sojasahne ablöschen. Ungefähr 300-350 ml Flüssigkeit. Gut durchrühren, aufkochen lassen, und dann bei mäßiger Hitze ca. 10-15 Minuten leicht köcheln lassen.

Karotte grob raffeln und zugeben. Ca. 5 Minuten vor Ende der Kochzeit die Pilze zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Evtl. noch Wasser und/oder Sojasahne nachgießen, je nach Gusto.
Mit Petersilie bestreuen und servieren.

Dazu schmecken ganz toll Bandnudeln oder selbstgemachte Spätzle oder Reis.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

2zora2

Super lecker

28.12.2019 16:50
Antworten
2zora2

Lecker

28.12.2019 16:46
Antworten
2zora2

Sehr lecker, gibts jetzt öfter

28.12.2019 16:44
Antworten
Parmigiana

Hallo, habe das Rezept mit getrockneten Steinpilzen und Pflanzenmilch statt Sahne nachgekocht und den in Scheiben geschnittenen Seitan scharf angebraten. Bei uns gab es dazu frische Bandnudeln. Sehr lecker! Vielen Dank parmigiana

22.11.2018 18:15
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Eva, danke für Deinen Hinweis. Ich habe die Zutatenliste angepasst. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

01.08.2017 17:25
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das war mal wieder seit langem ein super leckeres Veg-Geschnetzeltes! =) Als kleine Abwandlung habe ich die Zwiebel, den Knobi und das Seitan mit 100ml Weißwein abgelöscht und einköcheln lassen, bevor die Sojasahne dazu kam. Als Kick habe ich noch 1 EL Estragon hinzugefügt, die Karotte weggelassen. Uns hat es super geschmeckt! =)

10.02.2014 14:03
Antworten
BuzzyBuzzy

Hab selbstgemachten Seitan und frische braune Champis und Hafersahne verwendet. Schmackofatz. ILIKE

02.09.2013 20:35
Antworten
Stever87

Wirklich sehr, sehr gutes Rezept. Einige Kleinigkeiten habe ich verändert. Den Seitan in ordentlich Olivenöl angebraten, bestimmt 3 EL. Es wird dann schön braun. Statt Sahne und Wasser habe ich dafür nur fettarme Milch genommen (ca. 400 ml). Statt getrocknete Pilze habe ich Champignons aus dem Glas genommen (halbes Glas). Den Seitan hatte ich vorher schon in Pfeffer und Gyros-Gewürz eingelegt. Man braucht dann keinen extra Pfeffer mehr in der Soße. 5 Sterne

30.04.2013 12:50
Antworten
bossbaer

Habe das erste mal mit Seitan gekocht, da ich meinen Fleischkonsum minimieren möchte. Schmeckt sehr gut! Den Seitan habe ich vorgestern selbst hergestellt (Rezept hier aus Chefkoch) und in Marinade mit Gyrosgewürz eingelegt. Hat super dazu gepasst. Da ich nur gefrorene Champignons hatte habe ich diese aufgetaut hinzugegegen. Lecker, werde ich öfter machen. Super Geschmack!

31.10.2012 19:12
Antworten
Dreamy88

Voll lecker das Rezept =)

20.09.2012 19:52
Antworten