Goaßbratl


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 22.03.2006 807 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), blättrig geschnitten
½ Liter Sahne
½ Liter Milch
1 kg Rippchen vom Schwein, dünne
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
807
Eiweiß
62,29 g
Fett
41,22 g
Kohlenhydr.
45,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Goaß heißt in Bayern die Ziege. Hier ist es ein altes Münchner Rezept, aus Schweinerippchen.

Kartoffeln salzen und pfeffern und in eine gut gefettete Bratenreine geben. Mit Sahne und Milch übergießen. Oben drauf legt man die Schweineripperl und lässt die Kartoffel-Ripperl-Mischung im Bratrohr fertig backen.
Man muss öfter einmal darin herumstochern und eventuell noch Milch oder Rahm dazugeben – es soll recht schön saftig sein.

Backzeit 225°, 45 Minuten

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sächsytogo

Ein einfach zu bereitendes Essen.Eine Stunde haben die Ripple gebraucht. Die sahnigen Kartoffeln machen sehr schnell satt, nächstes mal muss ich eine Alternative zu den mittlerweile sehr teuren Knochen finden. Oder einen Fleischer, der bissl mehr dran lässt. Aber morgen gibts die Reste, danke fürs Rezept. Gruß Petra

08.02.2020 13:34
Antworten
Herta

Hallo Uli! Diese SCHÄLRIPPCHNEN können auch Leiterchen sein, denn mit Fantasie, sehen sie wie eine Leiter aus. Du kannst es bestimmt auch mit anderemFleisch nachkochen,es sollte halt etwas kräftiger sein. Vielleicht Hähnchenkeulen? Gruß Herta

28.09.2008 09:30
Antworten
tomfra

hallo herta das rezept liest sich gut und ist wohl auch was für anfänger . ist das auch mit anderem fleisch zu machen ? hier in frankfurt sind "Ripperl" leiterchen, glaube ich . oder sind es die richtigen rippchen ? gruß uli

20.09.2008 21:34
Antworten
Herta

Hallo thebig, schön wenn es euch geschmeckt hat, du erinnerst mich daran, es mal wieder zu machen. Gruß Herta

28.08.2007 17:02
Antworten
thebig1969

Hallo Hertavor Ich habe das Menü gestern gemacht und alle sagten es war 1A . Ein dickes Lob für das Rezept

28.08.2007 16:19
Antworten
Herta

Hallo Kochmaus, ab dein Kompliment leider erst heute gelesen, Danke sehr. Nur schade, es ist ein so einfaches Rezept, aber selten nachgekocht. Gruß Herta

28.08.2007 16:58
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hörst sich zwar guat an, aber vorstelln kann ich mir nicht viel. Was sagst Du @Dieter, wäre das nicht eine Probe wert. Danke Herta, Deine Rezepte sind immer gut Machma LG Elisabeth

30.03.2006 10:09
Antworten
Herta

Lieber kulinarischer Dieter Der Münchner liebt einfache deftige Kost, ohne jeden Schnickschnack. Aber vui muaß sei und net lätschert. Gruß Herta Übersatzung auf Anfrage

30.03.2006 09:42
Antworten
pro-vit

Hallo liebe reisende Herta, und die Rippchen bleiben sonst ungewürzt, ausser Pfeffer und Salz?

30.03.2006 09:25
Antworten