Braten
Fingerfood
Hauptspeise
Resteverwertung
Schnell
Schwein
Snack
Vorspeise
einfach
kalt
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Krustenbratenröllchen mit Blattspinat

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 22.03.2006



Zutaten

für
1 Scheibe/n Schweinebraten (Krustenbraten, sehr dünn aufgeschnittener Rest oder in Scheiben gekauft)
1 TL Crème double
2 Blatt Blattspinat
3 Stiel/e Schnittlauch
Salz und Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 20 Stunden Gesamtzeit ca. 20 Stunden 5 Minuten
Die Krustenbratenscheibe mit der Creme Double einschmieren.
Die Schnittlauchhalme NICHT klein schneiden, sondern im Ganzen senkrecht zur Rollrichtung auf den Krustenbraten legen. Abstand etwa 2cm von Halm zu Halm.
Das Ganze ein wenig pfeffern, salzen und etwas Muskatnuss drüberreiben.
Dann die gewaschenen Blätter des Spinats darüber legen.
Die Scheibe zusammenrollen und auf ein Ofenblech legen. Wenn man das Röllchen auf den Scheibenanfang legt, geht es beim Backen nicht auseinander.
In den auf 180° C vorgeheizten Backofen schieben und ca. 20 min braten. Wer es knuspriger mag, lässt die Röllchen ein paar Minuten länger drin.
Zum Servieren einen Klecks Creme Double auf das Röllchen geben und etwas kleingehackten Schnittlauch drüberrieseln.
Statt der Creme Double kann man auch die fettärmeren Varianten Creme fraiche oder Creme Legere verwenden.

Schmeckt sowohl warm als auch kalt als Vorspeise oder Fingerfood oder einfach nur um Reste zu verwerten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ralf67

Hallo denchen, das ist ja klasse, dass die Röllchen so gut angekommen sind. Vielen Dank für die Rückmeldung. Lieben gruß Ralf

31.03.2008 14:28
Antworten
denchen

Habe das gestern für das Geburtstagsbuffett meiner Mutter gemacht. Alle waren total begeistert. Schmeckt war und kalt lecker. Von der Füllsauce habe ich mehr gemacht und dazu gereicht. Schmeckt auch mit Buletten super. Wir es auch mal zu Abendessen geben. LG denchen

30.03.2008 17:55
Antworten
Ralf67

Hallo Brigitte und Milli, vielen Dank für die lobenden Kommentare. Brigitte, mach ruhig weiter so und mach unsere tollen Sachen bekannt. :-)) Lieben Gruß Ralf

14.10.2007 10:30
Antworten
milli1967

Hmmmmmmmmmmm Einfach nur lecker kann man dazu sagen

27.02.2007 22:20
Antworten
Ralf67

Hallo zusammen, hier noch eine weitere Variante, die ich gestern ausprobiert habe. Statt des Creme fraiche habe ich Schmand genommen und den Blattspinat durch frische Basilikumblätter ersetzt. Mmmmmmjammm!!! Lieben Gruß Ralf

03.09.2006 14:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

Simmt!!! ...ggggg Ist auch prima Snack zum morgentlichen Sekt beim Plausch mit den Freundinnen oder mal schnell zubereitet zum Bierchen, wenn der kleinen Hunger beim Spätfilm erscheint. Ich gestehe: ich habe inzwischen wesentlich dazu beigetragen, dass sich Ralfs Rezept am linken Niederrhein ausbreitet! Gruß Brigitte

30.03.2006 19:08
Antworten
Ralf67

Hallo zusammen, habe letztens eine weitere Variante ausprobiert und statt des Blattspinates Rucola verwendet und dann die Röllchen auf ein Maiskölbchen ( sauer eingelegt aus dem Glas ) gewickelt Das war fast noch besser! :-)) Lieben Gruß Ralf

23.03.2006 07:47
Antworten