Mediterraner Hackbraten mit Oregano-Kartoffeln


Rezept speichern  Speichern

Köstlichkeiten aus dem Ofen

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (601 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 22.03.2006



Zutaten

für
2 kleine Brötchen
500 g Hackfleisch
1 Zwiebel(n), gehackt
1 Ei(er)
4 EL Parmesan, geriebener
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Für die Füllung:

1 Paprikaschote(n), rot
1 Glas Oliven, ohne Stein
1 Pck. Schafskäse
150 g Schinken, roh
800 g Kartoffel(n)
2 EL Olivenöl
1 EL Oregano, gerebelt
Salz und Pfeffer
einige Butterflöckchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Für den Fleischteig die Brötchen einweichen. Inzwischen das Hackfleisch mit der gehackten Zwiebel, Ei und Parmesan vermengen. Die Brötchen sorgfältig ausdrücken, in kleine Stücke zerrupfen und mit der Hackfleischmasse vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika kräftig würzen.
Für die Füllung die Paprika, Oliven und den Schafskäse würfeln und vermischen.
Den Fleischteig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie gut 1,5 - 2 cm dick ausrollen und mit der Schafskäsemischung bestreuen. Dabei an den Rändern je etwa 2 cm freilassen.
Nun mit Hilfe der Folie von der kurzen Seite aus vorsichtig aufrollen. Dazu den Rand einklappen und dann die Folie vorsichtig nach oben ziehen, so dass sie die Rolle praktisch von alleine aufrollt. Das obere und untere Ende etwas eindrücken.

Die Kartoffeln waschen und mit Schale in feine (max. 1 cm) Spalten schneiden.
Ein Blech mit Olivenöl einfetten und in die Mitte die Hackfleischrolle legen. Außenrum die Kartoffelspalten verteilen und diese mit Salz, Pfeffer und dem Oregano bestreuen und noch mal etwas durcheinander mengen.

Den Ofen auf 200°C vorheizen.
Die Schinkenscheiben so um die Hackfleischrolle legen, dass sie die Oberfläche komplett abdecken. Die Ränder vorsichtig unter den Braten schieben.

Das Blech mit Braten und Kartoffeln nun für etwa 35 - 45 min in den Ofen schieben.
Die Kartoffeln dabei gelegentlich wenden und nachsehen, dass der Braten nicht zu dunkel wird auf der Oberfläche - in diesem Fall etwas Alufolie darüber legen.

Am besten noch mit einem frischen Salat servieren!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anni1775

Wir haben diesen Hackbraten heute zum ersten Mal gemacht und er war köstlich. Man braucht nicht viel und es geht schnell. Ich bin begeistert. Den wird es öfter geben!

28.06.2020 21:52
Antworten
katzou

Ganz ehrlich, ich habe das mit der Folie nicht verstanden...zwischen 2 Folien ausrollen, ok; aber mit der Käsemischung bestreuen???? in den Folien??? und wo ist die kürzere Seite???

07.06.2020 10:56
Antworten
küchen_zauber

Hallo, da dir noch keiner geantwortet hat, versuche ich es einmal. Allerdings habe ich den Braten selbst noch nicht gemacht. Das Fleisch zwischen 2 Folien ausrollen, dann die obere Folie herunternehmen, die Käsemischung darauf verteilen, dann mit Hilfe der unteren Folie aufrollen, ohne diese mit einzurollen. Du willst ja schließlich kein Plastik im Fleisch ;-) Denn nur mit den Händen wirst du es nicht hinbekommen, da die Masse ja weich ist.. Es wird so wie ein Biskuit aufgerollt, falls du den schon mal gemacht hast. Oder wie eine Blätterteigrolle aus dem Kühlregal. Das mit der kürzeren Seite verstehe ich auch nicht ganz, denn dann wäre die Rolle ja sehr kurz und dick. Und auf allen Fotos ist es eine lange Rolle. Also wie sonst auch bei allen Rollen von der langen Seite aufrollen. So würde ich es machen. Schau dir doch auch mal alle Fotos an, auf manchen siehst du unter der Masse die Folie liegen. Ich hoffe, dir ein wenig weitergeholfen zu haben.

11.06.2020 08:47
Antworten
anca72

Bei uns gabs am Wochenende diesen Hackbraten. Wollte mal was Neues ausprobieren! Zubereitung war sehr einfach...Geschmacklich Top! Ergebnis super lecker! Wird es hier definitiv wieder geben!

25.03.2020 19:38
Antworten
Lemondine

Seit ungelogen über 10 Jahre koche ich jetzt schon diesen Hackbraten immer wieder... und immer wieder schmeckt er einfach unglaublich lecker!!! Auch bei Gästen kommt er immer sehr gut an und lässt sich gerade für Partys super vorbereiten und, wenn nötig, fertig gegart oder auch roh ohne Probleme einfrieren. Top Rezept!!! :)

01.12.2019 22:12
Antworten
dani-mauss

Hallo, ich habe dieses Rezept mit der 3fachen Menge für 15 Personen gemacht und alle waren restlos begeistert. Da ich leider vergessen hatte Paprika zu kaufen, habe ich die Füllung stattdessen mit getrockneten, in Öl eingelegten Tomaten gemacht. (hatte noch ein halbes Glas übrig, weil ich alina1st's Tomatenciabatta auch noch gemacht habe). In die Hackfleischmasse habe ich außerdem noch Knofi reingepresst. Ein wunderbar würziger Hackbraten...und die Kartoffelspalten dazu (bei mir mit Thymian statt mit Oregano)...absolut 5 Sterne wert. Danke für dieses tolle Rezept.

10.08.2008 22:13
Antworten
scmo

Hat prima geschmeckt, sehr saftig. Der Einfachheit halber habe ich allerdings Feta und Paprika einfach in den Teig mit reingeknetet, ist nicht so umständlich :-). Das Blech habe ich nicht eingefettet, Hack hat genug Fett, das bleibt auch ohne Öl nicht am Blech hängen. Dafür habe ich die Kartoffelspalten mit einem EL Olivenöl und dem Oregano und Salz vermengt.

29.04.2008 17:49
Antworten
carmari

Habe es auch jetzt erst entdeckt und ausprobiert, muß sagen, ich bin begeistert! Eine kleine Änderung habe ich für uns "Zwiebelfreunde" gemacht: 2-3 Zwiebeln in Spalten zu den Kartoffeln geben und mitschmoren, einfach lecker!! Gruß Carmari

10.04.2008 18:56
Antworten
stanzika

hallo, bin die zweite, die das rezept schon 2 mal gemacht hat und es ist wirklich perfekt!! da mein mann keinen schafskäse mag, nehm ich mozarella und ab und an "knall" ich noch wurst- und gemüsereste mit ran! danke alina und weiterhin so schöne sachen!!

29.02.2008 19:54
Antworten
Karamella

Hallo, bin ich wirklich die einzige die dieses superleckere Rezept entdeckt hat? Das gab es bei uns gestern als Geburtstagsessen und alle Gäste waren völlig hin und weg! Es sieht toll aus und es schmeckt so lecker würzig... mediteran eben =)). Ich habe noch einige getrocknete Tomaten in die Füllung gegeben und in die Hackfleischmasse noch etwas Oregano. Es war einfach perfekt! LG Kara

18.02.2008 11:11
Antworten