Gluten
ketogen
Lactose
Low Carb
Überbacken
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Eier auf polnische Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.79
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 25.03.2002 283 kcal



Zutaten

für
4 große Ei(er), hartgekocht
2 EL Kräuter nach Wunsch, sehr fein gehackt
50 g Butter, weich
Salz und Pfeffer, weiß
2 EL Semmelbrösel
4 EL Käse (Emmentaler), gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
283
Eiweiß
13,33 g
Fett
23,59 g
Kohlenhydr.
4,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Eier mit der Schale mit einem sehr scharfen Messer längs halbieren. Das erfordert ein bisschen Geschick und wenn man vorsichtig ist, klappt das ganz gut.
Eigelb und Eiweiß aus den Schalen lösen. Eigelb am besten durch ein Sieb streichen oder mit einer Gabel zerquetschen. Eiweiß sehr fein würfeln.
Beides mit den Kräutern und 40 g der Butter vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Masse in die Eierschalen füllen.
Semmelbrösel und Käse mischen, darüber streuen.
Die restliche Butter zerlassen und darüber träufeln.

Die Eier so in eine in eine feuerfeste Form setzen, dass sie nicht umfallen können und im vorgeheizten Backofen (240°, Gas Stufe 5) 10 Minuten überbacken.

Tipp: Salz, etwa 2 cm hoch, in die Form füllen und die Eier hineinsetzen, das gibt ihnen Halt. Das Salz kann man ganz normal weiter verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JayDiva

Sehr gutes Rezept !!! Und um die ganze Friemelei mit den Eierschalen zu umgehen hab ich die Eierkräutermischung und den Käse etc. einfach in Muffinförmchen gegeben. Klappt einwandfrei

19.04.2017 14:39
Antworten
wiesnase11

gestern hatte ich das Rezept ausprobiert und es ist wunderbar, Danke

22.01.2017 08:34
Antworten
mamsikerstin

ganz gut, aber schmeckt sehr sehr fettig, und ist schwer zu machen

18.01.2016 15:37
Antworten
Paul_Panzer

Hallo, dieses Gericht kommt bei uns seit dem ich mich erinnern kann jede Ostern auf den Tisch. Ich bekomme davon einfach nicht genug. :) Gruß Paul

02.01.2015 16:39
Antworten
Gelöschter Nutzer

nachdem ich die Fummelei mit der Eierschale endlich geschafft habe, kam ein sehr feines Ergebnis raus.

24.11.2014 19:33
Antworten
christina69zs

Hallo Sonja, ich habe deine "überbackenen Kräuter-Eier", die ich im aktuellen CK-Magazin entdeckt habe, für unser Oster-Buffet ausprobiert. Sie waren ein echter Hingucker(!), allerdings gab´s ein wenig Schwierigkeiten beim Heraushöhlen aus der Schale, was evtl daran gelegen haben könnte, dass ich die Eier einen Tag zuvor zubereitet habe und sie kalt serviert habe... Dank des angegeben Strichcodes habe ich dich auch hier im CK gefunden :-) LG Christina

30.04.2014 18:34
Antworten
Balalaika

Diese gefüllten Eier habe ich heute probiert und muss sagen, dass sie prima schmecken! Die Entscheidung steht - die wird es auch morgen in grosser Menge zur Silvesterfeier geben. Danke für das Rezept! Guten Rutsch wünscht Balalaika

30.12.2010 18:48
Antworten
matsedel

Hallo, das Rezept gab es bei mir als Vorspeise und ist sehr gut angekommen. Etwas heikel ist die Durchtrennung des Eis mit Schale, man braucht wirklich ein s e h r scharfes Messer. Ich habe ein Foto hochgeladen, ich hoffe man sieht nicht, dass mein Messer nicht scharf genug war. Danke für das Rezept

05.05.2008 21:54
Antworten