Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.03.2006
gespeichert: 133 (0)*
gedruckt: 2.350 (10)*
verschickt: 12 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.11.2002
9.138 Beiträge (ø1,52/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Schweinenacken
15  Oliven, mit Paprika gefüllt
1 Zehe/n Knoblauch
5 Blätter Salbei
2 Zweig/e Rosmarin
1 kleine Zucchini
1 kleine Aubergine(n)
Paprikaschote(n), rot
Paprikaschote(n), grün
Zwiebel(n)
  Wein, weiß
  Salz
3 TL Olivenöl
1 TL Senf
  Tomate(n) - Paste
  Fleischbrühe
  Pfeffer aus der Mühle

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch vom Metzger wie für einen Rollbraten schneiden lassen.

Die Aubergine quer in Scheiben schneiden und in stark gesalzenem Wasser 10 Minuten ausziehen lassen
Die Oliven in Scheiben schneiden, den Knoblauch darüber auspressen. Salbei und Rosmarin fein hacken und mit den Knoblaucholiven vermengen. Die Zucchini putzen, ein Viertel davon stifteln und zu den Oliven geben.

Das Fleisch ausbreiten, zuerst mit dem Senf, dann mit der Oliven-Zucchini-Menge bestreichen. Salzen und pfeffern, zusammenrollen und mit Spießchen feststecken. Im heißen Olivenöl rundherum anbraten.

Inzwischen die Paprikaschoten putzen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und grob schneiden.
Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und warm stellen.
Die Paprikastücke kurz und scharf anbraten. die restliche in Scheiben geschnittene Zucchini, die ausgedrückte Aubergine und die Zwiebelstücke zugeben. Alles Farbe nehmen lassen und anschließend mit einem Schuss Weiswein ablöschen.

Im vorgeheizten Backrohr 60 Minuten bei 180°C schmoren, dabei ab und zu mit Fleischbrühe begießen. Die Gemüse sollen nicht braun und trocken werden.
Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und kurz ruhen lassen. Die Sauce nach Geschmack entfetten und/oder verlängern. Dann mit Speisestärke binden. Das Fleisch in Scheiben schneiden, einseitig mit Tomatenpaste bestreichen, gefällig arrangieren und mit einem Hauch Sauce überziehen.

Herstellung der Tomatenpaste:
Eine Fleischtomate häuten, entkernen, sehr fein hacken, mit einem TL Tomatenmark vermengen, salzen und pfeffern

Als Beilage reicht man Ofenkartoffeln oder breite Bandnudeln.