Backen
Kuchen
Osteuropa
Schnell
einfach
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.76
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.03.2006



Zutaten

für
185 g Butter
185 g Zucker, braun
1 Ei(er)
150 ml Milch
1 TL Backpulver
375 g Mehl
½ TL Kakaopulver
9 Äpfel, geschält, entkernt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Ofen auf 180° C vorheizen. Backform fetten.

Butter mit Zucker schaumig rühren. Eier zufügen und vermischen. Milch, Kakao, Mehl und Backpulver zugeben und vermischen. Äpfel klein schneiden und unterheben.

1 ¼ Stunden backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

caro-dame

Ich liebe diesen Kuchen!!! :) Er geht einfach super schnell zu backen und ich habe eigentlich immer alle Zutaten da. Ich wurde bis jetzt auch immer nach dem Rezept gefragt, wenn es den Kuchen gab und habe das Rezept natürlich gern weitergegeben ;)

04.12.2012 22:11
Antworten
Nadine_90

DAUMEN HOCH=) schmeckt sehr sehr lecker... hab aber 6 Große Äpfel genommen war dann auch 1 KG hat voll und ganz gereicht LG nadine

18.01.2012 11:26
Antworten
Djamilalina

Hallo, hab diesen Kuchen letztens auch gebacken. Geschmacklich fand ich ihn wirklich sehr lecker, aber er war leider etwas nass. Trotzdem war alles ruk-zuck verputzt. lg Djamilalina

30.09.2011 11:23
Antworten
tellicha

hab statt braunen zucker normalen zucker genommen, dafür aber etwas mehr kakaopulver dazugegeben und das ergebnis war klasse! hat allen geschmeckt, vor allem mir *g*

15.02.2011 16:13
Antworten
FranziMaus312

Hallo miteinander, habe heute mit meinen Kindern im Kindergarten einen Apfelkuchen gemacht. War super einfach, kinderleicht und mega lecker. Natürlich war unser Kuchen in einer Bärchen-Form und gleich weg. Wir haben ihn lauwarm gegessen. Super! Danke!

15.10.2010 17:12
Antworten
elitsa1973

Hallo! Der Kuchen hat gut geschmeckt, aber locker war er nicht. Mir schien dass das Mehl zu viel war. Und die Äpfel auch - ich habe auch mehr als 2 Äpfel nicht rein getan. Der Kuchen ist aber durch die viele Äpfel sehr fruchtig. Außerdem habe ich mir bessere Beschreibung gewünscht - z. B. wie soll die Butter sein: weich, sehr weich, flüssig, in Flocken... Oder ob die Backform gefettet sein sollte. Sind zwar Kleinigkeiten aber manchmal kommt es darauf an. FG

13.07.2009 15:55
Antworten
casaslane

Hallo, einen Napfkuchen mit Äpfeln habe ich schon lagen gesucht. Der Kuchen ist wirklich einfach und superlecker. Habe Kleinigkeiten geändert. Statt 1 Ei habe ich 2 genommen und Kakao 3 Teel.. Könnte durchaus auch die doppelte Menge vertragen. Mein Kuchen hat allerdings etwas länger im Backofen verbracht als 1 1/4 Std. Leider gab es keine Temperaturangabe, vermutlich habe ich zu wenig Hitze (175)eingestellt. Den Kuchen gibt es auf jeden Fall wieder. Danke für das Rezept!

27.08.2008 17:01
Antworten
CocaColaMaus

Hallihallo casalane, im Rezept steht geschrieben: Ofen auf 180° C vorheizen. Grüßle s'Mäusle :-)

16.10.2011 20:07
Antworten
rkangaroo

Hi irina, danke für diesen schnellen, einfachen und superleckeren Apfelkuchen!!!! Er ist sehr locker, nicht trocken und schmeckt hervorragend gut! Ein wenig habe ich ihn abgeändert, z.B. habe ich 2 Eier genommen (kleine), 1 Teel. Kakao und dafür etwas mehr Milch. Ich hatte nur 6 Äpfel im Haus (war auch genug) und für etwas mehr Geschmack habe ich 1/2 Fläschen Bittermandelöl zum Teig gegeben. Nach dem Einfetten habe ich noch Semmelbrösel in die Form gestreut und der Kuchen brauchte bei mir nur 1 Stunde im Ofen zu sein. Zum Schluß habe ich ihn noch mit Puderzucker bestäubt. Gruß aus Australien rkangaroo

24.05.2008 08:15
Antworten
evlys

Hallo, ein ganz schneller und einfacher Kuchen, der trotzdem sehr gut schmeckt. Kakao habe ich etwas mehr verwendet - 4 EL - damit der Kuchen auch eine schöne dunkel Farbe bekommt. Danke fürs Rezept und Grüße Evlys

29.09.2006 08:16
Antworten