Backen
Europa
Vegetarisch
Weihnachten
Kekse
Finnland
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Kardamom - Zimt joulu lastut

Plätzchenrezept von der finnischen Mutter meiner Freundin

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 49 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 21.03.2006 3223 kcal



Zutaten

für
200 g Butter, weich
100 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 EL Rum
1 TL Kardamom
1 Msp. Zimt
250 g Mehl
1 TL, gestr. Backpulver
1 Prise(n) Salz
100 g Kuvertüre, vollmilch

Nährwerte pro Portion

kcal
3223
Eiweiß
36,81 g
Fett
179,95 g
Kohlenhydr.
356,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Am Vortag alle Zutaten außer der Kuvertüre in der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten. Den Teig halbieren, zu Rollen von ca. 3 cm Durchmesser formen und in Klarsichtfolie über Nacht in den Kühlschrank legen.
Am nächsten Tag Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, abkühlen lassen und erneut erwärmen.
Den Backofen auf 175°C, Ober- und Unterhitze, vorheizen.
Teigrollen in 1,5 - 2 cm dicke Scheiben schneiden, mit etwas Abstand auf ein Backblech legen und 10-15 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
Nach dem Abkühlen zur Hälfte in Kuvertüre tauchen und den Guss trocknen lassen. Die Plätzchen schmecken erst so richtig gut nach ein bis zwei Tagen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

himbeere_31

Seit 10 Jahren probierte ich immer mal wieder dieses Rezept. Die Plätzchen schmecken himmlich, waren aber so mürbe, dass sie fast immer auseinanderbröselten. Das passierte auch, wenn ich mich ganz genau an das Rezept gehalten habe. Deshalb gebe ich nun immer ein Ei an den Teig und dafür weniger Fett, und die Kekse halten! Inzwischen ersetze ich außerdem die 200g Butter mit ca. 130g Back- und Bratöl und bisschen Wasser, um etwas nachhaltiger zu backen. (Das ist aber nicht entscheidend für die Konsistenz der Plätzchen.) Auch die Frischhaltefolie ist nicht erforderlich, der Teig kann in einem beliebigen Gefäß kühlen.

16.12.2019 18:54
Antworten
tiloanne

Habe die Plätzchen gerade nachgebacken, genau nach Rezept. Sind frisch und ohne Schokolade schon sehr lecker. 5 Sterne von mir!

05.12.2019 12:00
Antworten
Chilli-Ingwer68

Mir ging es leider genauso, wie Latrine ...auch ich hatte mich genau an die Zutatenliste gehalten. Sehr schade😏

21.11.2019 10:51
Antworten
Latrine

Mir sind die Kekse leider total auseinander gelaufen. Hab alles nach Anleitung gemacht und nach dem Backen hatte ich ein großes Blech voll bröseligem Kram, den ich nur noch wegschmeißen konnte. Der Teig war auch sehr weich. Hier hätte vermutlich viel mehr Mehl rein gemusst. Schade um den Kardamom und die Butter. Kann das Rezept also leider nicht empfehlen.

08.12.2017 09:19
Antworten
RiNi_liebt_backen

Einfach nur lecker. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept. 😊

07.12.2017 15:16
Antworten
Laryhla

Hi, deine Plätzchen sind nicht nur lecker sie duften auch noch richtig gut ;) habe sie gestern gebacken Grüßle

28.11.2008 17:16
Antworten
danielov

Vorgestern ausprobiert, sie waren schon relativ "mürbe" aber ich mags gerne etwas "mürber" bei Mürbeteig ;) Probleme mit der Kuvertüre gab es keine, aber die Kekse sind auch ohne Kuvertüre sehr lecker und vor allem sehr schnell und einfach zu machen. Ich hatte nachdem sie aus dem Backofen kamen noch so meine Zweifel (sehr weich, trotz dass sie schon gut braun waren), aber sie sind gut "ausgehärtet" gewesen nach einer Stunde.

08.07.2008 17:11
Antworten
moony42

Hallo danielov, vielen Dank für die positive Rückmeldung und die tolle Bewertung. Freut mich, dass die Plätzchen geschmeckt haben - auch zur Sommerzeit! Liebe Grüße Jutta

08.07.2008 17:19
Antworten
tomjac

sind lecker, diese 'Finnen'. Allerdings sind sie mir fast zu mürbe geworden, beim eintachen in die Kuvertüre musste ich aufpassen dass sie nicht auseinanderfallen. werde das Rezept jedoch sicher wieder machen.

28.11.2007 13:13
Antworten
moony42

Hallo tomjac, das freut mich, dass die Plätzchen schmecken! Ich werde sie in dieser Woche auch wieder backen. Sooo mürbe werden sie bei mir nicht - komisch, wie das manchmal variiert, obwohl man die gleichen Zutaten benutzt. Na, vielleicht kannst Du sie ja vorsichtig komplett mit Schokolade bestreichen - dann halten sie wahrscheinlich besser. Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit Jutta

28.11.2007 14:11
Antworten