Bewertung
(7) Ø3,89
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.03.2006
gespeichert: 585 (0)*
gedruckt: 13.222 (22)*
verschickt: 49 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.03.2004
24 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Pck. Lachs, geräuchert
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Pck. Frischkäse
1 Schuss Zitronensaft
1 Prise(n) Pfeffer
1 Prise(n) Salz
1/2 TL Zucker
1 TL Meerrettich (Sahnemeerettich)
1 Schuss Sahne oder Milch
  Schnittlauch nach Belieben

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
Lachs so fein wie möglich würfeln. Je feiner er gewürfelt ist, umso besser schmeckt das Tatar.

Zwiebelringe und Lachswürfel mit dem Frischkäse vermischen.
Mit reichlich Zitronensaft, wenig Pfeffer, etwa einem Teelöffel Sahnemeerrettich, einer Prise Salz und ca. 1/2 Teelöffel Zucker abschmecken. Nach Belieben etwas gehackten Schnittlauch zugeben.
Die Masse mit etwas Sahne oder Milch sämig rühren.

Häufchen auf runde Schwarzbrotscheiben geben und als Partysnack reichen oder zu Brötchen servieren.