Lachsremoulade


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 19.03.2006



Zutaten

für
500 g Quark (Magerquark)
1 Ei(er), gekocht
5 EL saure Sahne
65 ml Milch
½ Zwiebel(n)
240 g Lachs, geräuchert
½ Bund Dill

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Quark und saure Sahne mit Milch verrühren.

Zwiebel und Ei klein schneiden und mit dem Dill unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss den in feine Streifen geschnittenen Lachs unterheben.

Dazu schmecken besonders gut Pellkartoffeln und grüner Salat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Darwin-NT

Hallo, hatte die Remoulade zu Pellkartoffeln gemacht. Hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe noch mit Salz und Pfeffer gewürzt und noch drei klein geschnittene Essiggurken dazu gegeben. Ebenso noch einen Esslöffel von dem Gurkenwasser. Finde es auch mal eine gute Idee für zum Brunch, denn auf einem Brot oder Toast schmeckt die Remoulade auch sehr gut. Danke für die Rezeptidee, kommt bestimmt wieder auf den Tisch. Gruß Darwin-NT

16.11.2020 10:08
Antworten
Jules_Kochidee

Wir haben die Lachsremoulade zu Süßkartoffelplätzchen gegessen. Der Rest der Soße kommt morgen früh auf frisch gebackenes Brot. Eine tolle Remoulade! Absolut vorzuziehen gegenüber den kalorienreichen Standard Remouladen mit viel Mayonnaise.

17.04.2020 22:23
Antworten
DieDanie

Danke, für das 1:1 von Weight Watchers kopierte Rezept. ;-) :-D Ich hatte es am Montag aus einem Kochbuch gekramt und zum ersten Mal gemacht. War sehr lecker. Allerdings finde ich, dass ein Spritzer Zitronensaft und ein Spritzer Süßstoff dem Ganzen noch etwas "rundes" verleihen.

10.07.2013 16:21
Antworten
Gina-59

Hallo , ich habe die Remoulade zu gebratenen Fisch serviert , Allerdings dann den geräuchten Lachs weggelassen und mit Salz, Pfeffer und Streuwürze abgeschmeckt . Passte prima und hatte sehr gut geschmeckt . Die Variante mit geräuchtem Lachs probiere ich natürlich auch noch aus . L.G. Gina

12.04.2011 15:04
Antworten
olymph

Hallo, ich habe die Lachsremoulade ausprobiert und uns hat es super geschmeckt. Werd ich bestimmt wieder machen. Den Rest gab es bei uns Abends mit Toast. lg funny

20.03.2011 14:42
Antworten
Püppel

Super lecker und frisch, idial im Sommer und nicht so reichhaltig wie mit Sahnequark! Toll, Danke für´s Rezept! :-D

06.09.2009 17:09
Antworten