Vegetarisch
Europa
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Italien
Reis
gekocht
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brokkoli - Risotto mit Ziegenkäse

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
bei 56 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.03.2006



Zutaten

für
4 EL Olivenöl
2 Stange/n Lauch, in Scheiben geschnitten
2 Zehe/n Knoblauch, gehackt
250 g Reis (Risottoreis)
150 ml Weißwein, trocken
1,2 Liter Gemüsebrühe, heiß
500 g Brokkoli, kleine Röschen
25 g Kräuter, gemischt, gehackt (Basilikum, Schnittlauch, Petersilie)
125 g Käse (Ziegenkäse), fester
50 g Parmesan, frisch gerieben
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Öl erhitzen und Lauch mit Knoblauch 5 Minuten darin weich dünsten.
Den Reis zugeben und solange verrühren, bis er rundum gut mit Öl bedeckt ist. Wein zum Reis gießen und das Ganze aufkochen lassen. Solange unter Rühren kochen, bis der Wein vollständig verdampft ist. Einen Schöpflöffel von der heißen Brühe hinzugießen. Solange rühren bis die Flüssigkeit vollständig vom Reis aufgenommen ist. Auf diese Weise fortfahren, bis die Brühe verbraucht ist und der Reis eine zartfeste Konsistenz hat.
Das dauert ca. 20 Minuten.
Nach 10 Minuten den Brokkoli dazugeben.

Kräuter und beide Käsesorten unter den Reis rühren und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

Vor dem Servieren den Risotto noch einige Minuten ruhen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Drachenbraut

Mein erstes Risotto und ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, lecker gesund und einfach zuzubereiten. Vielen Dank für das Rezept.

11.11.2018 14:55
Antworten
shadowme

Omnomnom war das LECKER! Ich bin ja eh ein Riesen Risottofans, und dieses kommt definitiv ins Kochbuch! Ich nehme immer Milchreis, weil der günstiger ist und genauso gut funktioniert. Außerdem habe ich auch Schafskäse verwendet und weil ich keinen Weißwein daheim hatte, am Ende noch mit einem ordentlichen Spritzer Zitronensaft abgeschmeckt. Großartig!

07.12.2017 16:30
Antworten
steffi-tietz

Sehr leckeres Risotto! Neues Lieblingsgericht unseres 2jährigen! Habe Schafskäse gewürfelt und zum Schluss untergehoben, ergab eine ganz tolle, cremige Note

02.10.2016 12:33
Antworten
Krümelmonster-21

Superleckeres Rezept! Ich hatte beim ersten Mal zubereiten allerdings keinen festen Ziegenkäse da und hab stattdessen eine ganze Packung Ziegenfrischkäse unter das fertige Risotto gerührt. Der hat auch richtig gut dazugepasst. Seitdem nehme ich meistens Frischkäse und den festen. ;) Das Rezept kann man auch toll im Backofen wärmen. Ein wirklich leckeres und unkompliziertes Gericht. (:

20.12.2015 16:11
Antworten
lukpaulo

Ich habe das Rezept heute, fast original, probiert. Beim Käse habe ich die Hälfte verarbeitet. Brokkoli und Lauch auch nur die Hälfte. Durch den Lauch (insbesondere das Mitschmurgeln ab Beginn) schmeckt das, für meinen Geschmack, zu "lauchig/pfeffrig." Lauch könnte man vielleicht durch rote Zwiebel ersetzen oder ergänzen. Ich probiere es vielleicht mal und berichte dann.

02.05.2015 00:28
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ziegenkäse ist halt ein weiter Begriff - was genau meinst Du denn - so eine Ziegenkäserolle? oder eher so eine Art Manchego? Aber klingt sehr interssant - mal ein ganz anderes Risotto

04.07.2007 22:07
Antworten
alina1st

Hallo! Hab das Rezept auch ausprobiert, allerdings mit Lauchzwiebeln anstatt Lauch, sind einfach feiner... finde ich. War wirklich suuuuper lecker! lg alina

28.06.2007 16:54
Antworten
Iris3005

Mhhhhhjammm... Muss ich noch mehr schreiben? :-) Achso: ich hatte leider keinen Ziegenkäse, also hab ich Feta genommen. War einfach toll! Beide Daumen hoch!

12.04.2007 10:06
Antworten
jule666

Hallo, ausgesprochen leckeres Gericht! Hab weniger Brühe benötigt als angegeben (ca. 1 Liter) und die Kochzeit hat knapp 30 Minuten betragen.. Was mir im vorherein unschlüssig ob mit "festem Ziegenkäse" Feta gemeint ist, hab dann aber doch Ziegengouda genommen, was gut gepasst hat. Danke fürs Rezept

27.06.2006 16:25
Antworten
Korni57

Hallo, hat super geschmeckt und war sehr würzig!Schreit nach Wiederholung! Da meine Tochter Vegetarierin ist, suche ich solche Gerichte. LG,Korni

22.03.2006 18:58
Antworten