Bewertung
(69) Ø4,07
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
69 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.03.2006
gespeichert: 5.127 (6)*
gedruckt: 20.496 (68)*
verschickt: 348 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
1.336 Beiträge (ø0,22/Tag)

Zutaten

225 g Blätterteig
115 g Wurst (Chorizo), luftgetrocknet
50 g Käse (z.B. Gouda, Emmentaler, Cheddar)
Ei(er)
1 TL Paprikapulver, (Rosen)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Chorizo in kleine Würfel schneiden, den Käse reiben; in einer Schüssel beides locker miteinander vermischen. Den Blätterteig auf einer leicht bemehlten Fläche dünn ausrollen. Mit einem runden Förmchen (Durchmesser ca. 7,5 cm) möglichst viele Teigkreise ausstechen. Die Reste noch einmal zusammennehmen und erneut ausrollen, bis aller Teig verbraucht ist. Es sollten pro Person mindestens zwei Teigkreise vorhanden sein.
Einen Teigkreis in die Handinnenfläche legen und in die Mitte etwas von der Chorizo-Mischung geben. Mit der anderen Hand die Ränder des Täschchens gut festdrücken wie für eine kleine Pastete.
Das Ei verquirlen und die Empanadas von oben und unten leicht bestreichen.
Die Mini-Mönchen mit ausreichend Abstand auf ein Backblech mit Backpapier geben, damit sie während des Backens noch aufgehen können. Die Oberseite mit Paprika bestäuben. Im auf 220 °C (Gas Stufe 7) vorgeheizten Backofen 10-12 Minuten backen, bis die Pastetchen goldbraun aufgegangen sind. Auf einem Küchengitter 5 Minuten abkühlen lassen, warm mit dem restlichen Paprika bestäubt servieren. Chorizo-Empanadas kann man gut vorbereiten, da man sie unglasiert im Kühlschrank in einer Frischhaltedose gut 1-2 Tage aufheben kann.
Vor dem Backen dann aber auf Zimmertemperatur erwärmen lassen.