Risi-Bisi à la Karin


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.32
 (76 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 17.03.2006 532 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
50 g Butter
250 g Rundkornreis
½ Liter Hühnerbrühe
300 g Erbsen, TK
Salz
25 g Parmesan, frisch gerieben
50 g Emmentaler, gerieben
Pfeffer, weiß

Nährwerte pro Portion

kcal
532
Eiweiß
20,17 g
Fett
23,99 g
Kohlenhydr.
58,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die feingehackte Zwiebel in der zerlassenen Butter glasig werden lassen. Den Reis unter Rühren 5 Minuten mitbraten, heiße Hühnerbrühe angießen und die Erbsen unaufgetaut zugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei niedriger Stufe 20 Minuten garen.

Anschließend mit einer Gabel auflockern und beide Käsesorten unterheben.

Tipp: Durch Zufügen von 200 g klein geschnittenem Kochschinken wird das Gericht zur Hauptmahlzeit.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mila-thenewone

Die Mengen Angabe passt perfekt und das Rezept schmeckt wirklich sehr sehr lecker ! Ich habe zwar ein bisschen mehr Wasser benötigt aber dennoch schmeckte es sehr gut. Kann ich nur weiter empfehlen:)

15.07.2021 10:19
Antworten
s-fuechsle

Hallo GoldDrache, dein Risi-Bisi hab ich als Beilage zu Hühnchen gemacht. Es war sehr fein, mach ich gerne wieder! Hab lieben Dank für dein schönes Rezept! Liebe Grüße, s-fuechsle

12.07.2021 11:04
Antworten
Juulee

Ein einfacher und leckerer Beilagenreis. Juulee

24.06.2021 17:33
Antworten
Manuela1711

Das Rezept ist wirklich sehr lecker und einfach zuzubereiten. Ich hab die Hälfte gemacht und gut einen halben Liter Brühe gebraucht. Nach Angaben wäre der Reis nicht durchgeworden.

23.06.2021 13:28
Antworten
rollerfuzzy

Ein sehr schönes und schnelles Rezept, allerdings brauchte ich bedeutend mehr Brühe als im Rezept angegeben! Nur was ich mich frage, warum in einem italienischen Rezept Schweizer Käse verarbeitet wird!

22.06.2021 14:19
Antworten
Happiness

Hallo, eine schöne Beilage ist das, bei uns gab es sie zu gebratener Hähnchenbrust. Ich habe den Parmesan weggelassen, dafür mehr rezenten Käse (Gruyère) genommen. Liebe Grüsse Evi

19.10.2012 09:45
Antworten
panbiene

Wirklich leckeres Rezept. Man braucht es nicht verbessern und es hat sogar meinem Mann geschmeckt, der dem ganzen sehr skeptisch gegenüber stand. Danke

11.03.2012 00:24
Antworten
missmurphy13

hallo golddrache, vielen dank für dieses schöne rezept! bei uns gab es heute hühnchenbeinchen und ich wollte mal was anderes dazu als pommes. da ich noch tk-erbsen hatte und auch reichlich käse, habe ich spontan dein risi bisi gemacht und es war echt lecker! hatte etwas weniger butter (nur ca 20 g) aber ansonsten strikt nach plan. schmeckte übrigens auch schon ohne käse gut :o) von mir ein herzliches dankeschön und was zum angucken. missmurphy

24.08.2010 22:54
Antworten
Minnsi-Beerg

Hallo, also ich muss sagen: ein wirklich sehr gutes rezept. Die Menge ist für 4 Personen genau richtig. Außerdem kann man das Rezept genauso umsetzen und es funktioniert und schmeckz hervorragend!!! Vielen Dank für dieses cremige, würzige Reisgericht!!! MB

29.03.2010 13:49
Antworten
cookie1205

Hallo Golddrache, ein sehr feines Rezept! Ich hatte dazu ein Meeresfrüchtemix mit Knofi und Zwiebeln daher habe ich Zwiebeln im Reis weggelassen und nur frisch geriebenen Parmesan verwendet. Sehr lecker 4*dafür. LG Cookie1205

25.04.2008 12:31
Antworten