Beilage
Dessert
gekocht
Klöße
Süßspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Topfenknödel mit Erdbeersauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.14
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 19.03.2006



Zutaten

für
50 g Butter
30 g Zucker
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er)
500 g Quark
150 g Grieß
20 g Semmelbrösel
Semmelbrösel und Butter für die Hülle
n. B. Erdbeeren
Zucker
evtl. Vanillezucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Butter mit Zucker, Salz und den Eiern schaumig rühren. Quark unterrühren, Grieß und Semmelbrösel untermischen und mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

Kleine Knödel in kochendem Salzwasser 10-15 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit Butter schmelzen und Semmelbrösel anrösten. Evtl. zum Schluss noch Zucker dazugeben und kurz mit anrösten. Die Knödel in den Bröseln wälzen.

Für die Erdbeersauce Erdbeeren säubern und mit ein wenig Zucker (evtl. auch Vanillezucker) pürieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Leckermäuschen

Also ich finde es sehr verwirrend, dass du in deinem Rezept schreibst ... Semmelbrösel untermischen und dann aber später schreibst das soll man eben nicht. Was ist jetzt richtig!!?? Man sollte das Rezept schon überprüfen ob alles richtig ist bevor man es veröffentlicht. Würde aber dein Rezept gerne ausprobieren, wenn ich erfahre wie es eigentlich geht. Lg Leckermäuschen

02.05.2010 20:18
Antworten
Birgit1980

ich kann leider nur 3 ganz gute Sterne vergeben. Die Masse, obwohl ich mich genaustens an die Angaben gehalten habe und den Teig sogar 2 Stunden ruhen lassen habe, war viel zu dünn um Knödel zu formen. Ich habe dann Nocken abgestochen, das ging dann ganz gut, deshalb 3 Sterne. Mir fehlte aber auch unbedingt mehr Zucker im der Masse, da musste einiges nachgeholt werden in der Erdbeersoße. Die Nocken habe ich nicht mehr mit Butter und Semmelbrösel umhüllt, ich hatte Angst das diese mir in der Pfanne zerfallen. Schade die Grundidee ist wirklich schön! lg birgit

03.04.2009 20:37
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo coolgrey! oja! 20g semmelbrösel in den teig! das passt schon so (ist ja auch nicht viel). für die hülle nehm ich nochmals extra, je nachdem ob die esser gerne viel oder wenig hülle haben ( und das kann ganz schön variieren!!!). lg barbara

12.08.2006 13:09
Antworten
coolgrey

...aber bitte nicht die Semmelbrösel mit in den Knödelteig verarbeiten!!!! Die sind nur für die Hülle gedacht! Richtig barbara - Kristallzucker mit den Bröseln für die Hülle in Butter anschwitzen/rösten, der Zucker kann dann reichlicher sein misshobbit und damit alles süßer, wer's so mag. Auf alle fälle gebe ich barbara recht: Sauce, ob Zwetschken öder Marillen oder Erdbeer, egal - die Sauce macht's aus! lg coolgrey aus dem Wienerwald

07.08.2006 09:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo misshobbit! stimmt - essen ist geschmackssache - und wir sind keine süsslis! habt ihr die knödel ganz ohne erdbeersauce gegessen? und ich geb zu den leicht angerösteten semmelbröseln immer noch kristallzucker dazu und röst ihn ein wenig mit an, damit er noch schön karamellisiert. und wenns jemandem dann noch zu wenig süß ist - ich stell sicherheitshalber noch staubzucker auf den tisch! aber das wichtigste: die sauce - die machts aus! lg barbara

23.06.2006 21:46
Antworten
misshobbit

hallo, hab gestern dein rezept ausprobiert und leider waren mein mann und ich nicht so begeistert. wir fanden beide, dass die knödel so gut wie nach gar nichts schmeckten. ich denke, man sollte unbedingt mehr zucker verwenden!!! die konsistenz der knödel war aber gut. bitte nicht böse sein, essen ist geschmackssache :-) lg, misshobbit

23.06.2006 08:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

statt 200 g semmelbrösel nur 20g!

20.03.2006 11:27
Antworten