Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.03.2006
gespeichert: 22 (0)*
gedruckt: 387 (4)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.02.2004
1.167 Beiträge (ø0,21/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Schweineschnitzel, nicht vom Schinken
4 EL Öl (Rapsöl)
1 TL Majoran, gerebelt
1 TL Rosmarin, gerebelt
1 TL Thymian, gerebelt
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
1 Msp. Pfeffer, schwarz, gemörsert
12 Tropfen Tabasco
100 g Quark (Magerquark)
80 g Crème fraîche
100 g Naturjoghurt
5 EL Blüten vom Wiesenschaumkraut, gut gewaschen
1 EL Schnittlauch, fein geschnitten
Zwiebel(n), rot, fein gehackt
1 Msp. Pfeffer, weiß, gemörsert
  Salz
1 Zehe/n Knoblauch, klein, gepresst

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Schnitzel in ca. 3 cm breite Streifen schneiden, was ungefähr dem Dritteln nahe kommt.
Aus den Zutaten 2 bis 9 eine Marinade rühren und die Schnitzelstreifen darin über Nacht einlegen.
Dann die Streifen auf 4 Spieße stecken. Dabei das Fleisch leicht zusammenschieben, so dass es aussieht wie eine Borte. Gut abtropfen lassen.
In der Zwischenzeit aus den Zutaten 11 bis 19 eine Creme rühren.
Nun die Spieße in der trockenen, heißen Pfanne, ohne weiter Fettzugabe, von beiden Seiten kurz anbraten und Farbe nehmen lassen, und dann in einer vorgewärmten Schale im Backofen bei 75°C für 50 Minuten nachziehen lassen.
Danach die Spieße mit der Creme servieren.
Dazu passen Ofenkartoffeln und ein mediterraner Salat.

Die Wiesenschaumkrautblüten können auch ganz weggelassen werden oder durch Gänseblümchenblütenblätter ersetzt werden.

Ohne das Wiesenschaumkraut oder die Gänseblümchenblütenblätter erinnert der Dip jedoch sehr an Tzatziki.