Vegetarisch
Vegan
Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Suppe
gekocht
spezial
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Kichererbsensuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.03.2006



Zutaten

für
400 g Kichererbsen
Salz
1 Lorbeerblatt
500 g Kartoffel(n)
250 g Möhre(n)
150 g Staudensellerie
1 Zwiebel(n)
2 EL Öl (Sonnenblumenöl)
2 Stängel Petersilie, glatte
Gemüsebrühe, instant
Pfeffer, weiß
Paprikapulver
2 Liter Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 720 Min. Gesamtzeit ca. 750 Min. Kalorien pro Portion ca. 380 kcal
Kichererbsen über Nacht in 2 Liter Wasser einweichen.
Am nächsten Tag mit Salz und Lorbeerblatt ca. 45 Minuten kochen.

Inzwischen Kartoffeln schälen, Möhren putzen und klein würfeln, Staudensellerie in Scheiben, geschälte Zwiebeln in Würfel schneiden. In heißem Öl kurz anbraten.

Zu den Kichererbsen geben und ca. 30 Minuten mitkochen. Mit gehackter Petersilie, Gemüsebrühe, Pfeffer und Paprikapulver nach Belieben abschmecken und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fiammi

Hallo, habe zusätzlich noch eine Zucchini mitgegart. Ciao Fiammi

22.12.2017 09:06
Antworten
maggie_

Hab das Rezept heute ausprobiert und war sehr gut :) habs mit den Mengenangaben ned ganz so genau genommen. War auch anfangs ein wenig nervös, weil die Kichererbsen einen ziemlich unangenehmen Geruch hatten über Nacht, aber war echt gut und gesund:)

22.02.2008 14:00
Antworten
herz1971

Hallo, ich habe auch etwas mehr Mengen an Zutaten genommen. Dazu habe ich noch gebratene Suzuc (Knoblauchwurst) dazugereicht. Das hat dann unheimlich lecker geschmeckt :o) Das nächste mal werde ich die Suzuc in der Suppe mitkochen. Danke fürs Rezept :o) Manuela

10.04.2007 12:10
Antworten
igel-123

Hallo Dies habe ich als Eintopf zubereitet mit Kichererbsen aus der Dose. Nach dem Anbraten habe ich das Gemüse mit Wasser aufgefüllt und gegart. Gegen Ende der Garzeit Kichererbsen abgießen und dazugeben. Außer Ptersilie habe ich 1 Blatt Minze pro Person dazugegeben und Chili Soße, aber wenig. Mit den Mengenangaben bin ich großzügig umgegangen. Es hat super gut geschmeckt. LG Igelin

17.07.2006 16:01
Antworten