Auflauf
Gluten
Kinder
Lactose
raffiniert oder preiswert
Süßspeise
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quark - Grießauflauf von Mama

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
bei 35 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 15.03.2006 631 kcal



Zutaten

für
1 Zitrone(n), unbehandelt
3 Ei(er)
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
500 g Quark
75 g Grieß
½ Pck. Backpulver
30 g Mandel(n), Blättchen
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
631
Eiweiß
25,21 g
Fett
21,10 g
Kohlenhydr.
83,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Schale der Zitrone abreiben. Eier trennen, Eiweiß steif schlagen. Eigelb, 125 g Zucker, Vanillezucker und die Zitronenschale schaumig rühren. Den Quark unterrühren. Grieß und Backpulver mischen und unter die Quarkmasse rühren. Eischnee locker unterziehen. Auflaufform fetten und mit 2/3 der Mandelblättchen ausstreuen. Quarkmasse daraufgeben, mit den restlichen Mandelblättchen und Zucker bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 30 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

barneu

gestern Abend gemacht. zum Glück habe ich die Kommentare vorher gelesen und den Zucker um 50% reduziert. Wäre sonst ungenießbar. Fanden es auch so schon etwas zu süß. Bei uns gab es dazu Rote Grütze. Lieber Rezeptersteller, liebe Chefkochredaktion bitte ändert im Rezept den Zuckeranteil.

21.10.2019 08:44
Antworten
OWD

Und leider habe ich die Kommentare vorher nicht gelesen. 3/4 der Form wandert in den Müll

08.08.2019 14:32
Antworten
OWD

6 Portionen 375g Zucker? Habe "nur" 300g verwendet.....immer noch extrem süss. Für mich definitiv viel zu viel....schade

08.08.2019 14:30
Antworten
Max-Benji

Lecker, für uns aber auch zu süß. Wir gehen auf 125 g Zucker insgesamt (125 rein und 25 drauf waren uns zu viel). Mit Rosinen drin und Apfelmuß dazu sicher noch leckerer, werden wir gleich ausprobieren. Danke für das Rezept.

17.03.2019 16:05
Antworten
Crazycatlady_1

Super leckeres Rezept, unkompliziert und schnell. Werden wir ganz bald wiederholen :)

09.03.2018 22:34
Antworten
Janice

Hab es mit Kirschen gemacht, fand es sehr lecker. Mach ich mal wieder...

18.09.2008 14:25
Antworten
ines_m

Hallo! Dieses Gericht hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe den Zucker durch Süßstoff und als Quark Magerquark genommen. Dazu gab es Zucker und Zimt bzw. Kompott. Wir haben mit zwei Erwachsenen alles aufgegessen, als Hauptmahlzeit. Liebe Grüße Ines

21.05.2008 10:30
Antworten
eflip

Seehr lecker, hab noch etwas Zimt reingegeben und dazu gab es Zwetschgenkompott. Besten Dank!!

31.07.2007 16:08
Antworten
katze-gisi

hallo ein super auflauf,so richtig flaumig,danke fürs rezept.hab noch rosinen dazu gegeben,die ich vorher in rum eingelegt habe. lg katze-gisi

05.01.2007 10:52
Antworten
tripleabc

Hallo, Rezept ist sehr lecker, meine Mädels waren begeistert. Danke!! Wird es jetzt öfter geben.

28.11.2006 19:39
Antworten