Geschnetzeltes Paprikahähnchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Hähnchenbrust mit Paprika, Zucchini und Schafskäse

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (361 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 14.03.2006 475 kcal



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 m.-große Zucchini
3 Paprikaschote(n), rot, gelb und grün
2 EL Tomatenmark
200 ml Weißwein, trocken
200 ml Sahne
200 ml Brühe
1 Pkt. Feta-Käse
Öl
2 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, rosenscharf

Nährwerte pro Portion

kcal
475
Eiweiß
42,68 g
Fett
24,69 g
Kohlenhydr.
11,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Zwiebeln in etwas Öl glasig anbraten. Das gewürfelte Hähnchenbrustfilet hinzugeben, salzen und anbraten. Alles aus dem Bräter nehmen.

Nun die gewürfelten Paprikaschoten und die in Scheiben geschnittenen Zucchini ebenfalls kurz anbraten. Mit dem Tomatenmark, Sahne, Brühe und Weißwein ablöschen und aufkochen lassen. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer und viel Paprika würzen.

Das Fleisch wieder mit in den Bräter füllen. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Den in Würfel geschnittenen Feta über das Gericht bröseln und ca. 30 Minuten überbacken.

Dazu passt Reis, aber auch gefülltes Stangenweißbrot.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lotjot33

Ein super Rezept, mega lecker, von uns gibt es 5* dafür. Nur, kann mir jemand einen Tip geben wie ich das ganze sämiger bekomme ohne Geschmack zu verlieren. Es ist doch ganz schön flüssig nach dem backen. Lg lotjot

07.03.2022 18:27
Antworten
Bigoss

Wirklich sehr lecker und einfach und schnell zubereitet. Ich habe den Feta ebenfalls in der Soße geschmolzen. So ging's noch schneller.

19.09.2021 18:04
Antworten
Ynad

Mittlerweile eines unserer Lieblingsgerichte, statt Hähnchen nehmen wir Veggie Ersatz. Großartiges Rezept vielen Dank dafür!!!5*

08.01.2021 12:41
Antworten
Morenita10

Sehr lecker! Einfache Zubereitung. Dazu gab es Reis. Wird definitiv nochmal gekocht!

11.08.2020 22:04
Antworten
Estero

Super Rezept , ich habe nur ein wenig Johannisbrotkernmehl dazu gegeben , das es nicht ganz so flüssig ist ...

03.07.2020 19:46
Antworten
sabine1703

Hallo, super Rezept, schmeckt auch am nächsten Tag noch super lecker, sogar die Schwiema war begeistert. Sabine

11.03.2007 12:34
Antworten
focus666

Ein Gedicht, mein GÖGA hatte sogar die Töpfe ausgeleckt und das macht er nicht oft. Vielen Dank für dieses Rezept

07.11.2006 12:38
Antworten
anziehpuppe

unglaublich lecker und ganz einfach! Danke dafür sagt anziehpuppe

03.11.2006 12:09
Antworten
stanze

Wollte mich auch bedanken für das Rezept! War superlecker! Wer hat da bloß 3 Sterne für dieses Rezept vergeben??? Hat das sicher nicht nachgekocht! lg Stanze

14.07.2006 08:10
Antworten
ninschgön

Habe das Rezept vor einer Ewigkeit mal gemacht und es total vergessen. Dank des neu eingestellten Bildes habe ich mich daran erinnert... Es ist wirklich lecker gewesen und ich glaube ich mache es am Wochenende nochmal ;o) Gruß, Ninschgön

13.07.2006 12:37
Antworten