Gefüllte Paprika mit Hack und Feta


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.21
 (31 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 13.03.2006 977 kcal



Zutaten

für
300 g Hackfleisch vom Rind
4 Paprikaschote(n)
3 Möhre(n)
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Dose Tomate(n), Stücke (400 g)
1 EL Tomatenmark
2 EL Schmand
1 kleine Chilischote(n), rot, frisch
150 g Feta-Käse
Kreuzkümmel
Kurkuma
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
977
Eiweiß
48,34 g
Fett
74,38 g
Kohlenhydr.
27,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Paprikaschoten waschen, köpfen, das Innere vorsichtig herausschneiden und die Schoten in Olivenöl von allen Seiten anbraten. Herausnehmen und auf einem Küchenkrepp etwas entfetten lassen.

Zwiebeln und Knoblauch fein hacken, Chili in Ringe schneiden. Olivenöl in einem Top erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Chili kurz anbraten. Mit den Tomaten ablöschen. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen, Schmand einrühren und mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Kreuzkümmel nach Geschmack würzen. Topf von der heißen Platte nehmen und beiseite stellen.

In einer beschichteten Pfanne Olivenöl erhitzen und das Hackfleisch scharf anbraten. In der Zwischenzeit die Möhren schälen und klein würfeln. Dann zum Hackfleisch geben und 2-3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark einrühren und ein paar EL der Tomatensauce hinzugeben.

Die übrige Sauce in eine Auflaufform füllen, die Paprikaschoten mit der Hack-Möhren-Mischung füllen und in die Sauce setzen. Den Feta reiben und über die gefüllten Paprika streuen. Dann bei ca. 200°C etwa 20-30 Minuten überbacken, bis der Käse goldbraun ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lise30

Super lecker. Vielen Dank für das Rezept.

11.02.2020 22:07
Antworten
Danie72

Ich habe anstatt der Möhren die Deckel der Paprika kleingeschnippelt und ins Hackfleisch gegeben. Chilischoten habe ich keine bekommen, stattdessen aber Chilliflocken reingegeben. Das Rezept ansich ist schon sehr lecker, aber mir zu lasch. Denke aber, ich muss nur gewagter würzen. Werde es auf jeden Fall nochmal probieren.

17.12.2018 18:19
Antworten
keukenprutske

Beste gefüllte Paprika ever! Unübertroffen und schon zahllose Male unser Lieblingsessen gewesen. Lecker!

30.03.2017 17:57
Antworten
Zitronenmonster91

Ein wirklich tolles Rezept. Ich habe nur mehr Tomatensauce gemacht mit Hilfe von passierten Tomaten und habe Reis dazugereicht. Und weil ich kein Feta esse habe ich geriebenen Käse drüber gestreut. Es war sehr lecker.

11.12.2016 15:24
Antworten
Jana971209

Sehr leckeres Rezept! Ich habe ein bisschen mehr der "Tomatensauce" gemacht und in die Paprika mit rein :) und dazu gabs Reis

22.09.2016 20:52
Antworten
makreb

Danke für dese Idee, ich hab den Käse aus Versehen in die Paprokamischung gegeben, weil ich das Rezept nicht mehr genau im Kopf hatte und zu faul war, den PC hoch zu fahren. Das war auch lecker, aber ich werde ihn beim nächsten Mal doch lieber drüberstreuen, denke, dann schmeckt es noch intensiver.

15.04.2009 12:39
Antworten
heike50374

Hallo, so mögen wir die Paprika auch sehr gerne. Allerdings fülle ich die rohe Hackmasse in die frische Paprika und lasse dann alles bei 180° für 30 Minuten im Ofen schmoren. Dazu gab es Kartoffeln. Vielen Dank für die Anregung Heike

24.10.2008 08:36
Antworten
JanineNRW

Habe die Paprika so schon öfter probiert, wirklich lecker..:-) Dazu Reis paßt perfekt.

29.09.2007 12:43
Antworten
Sumebe

Ich habe das Rezept heute ausprobiert, schmeckt wirklich gigantisch. Der Kreuzkümmel ist in der Kombination der Hit. Die Maßangaben sind für 2 Personen äußerst reichlich. :-)

18.02.2007 18:50
Antworten
mainbroetchen

Habe das Rezept schon des öfteren gekocht, schmeckt wirklich ganz lecker, bin begeistert

19.09.2006 19:23
Antworten