Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Backen
raffiniert oder preiswert
Schwein
Winter
Herbst
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Wirsing - Hackfleisch - Pastete

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 92 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.03.2006 819 kcal



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
2 EL Olivenöl
400 g Hackfleisch, gemischt
1 kleiner Wirsing
200 g Sahne-Schmelzkäse
1 TL Zitrone(n) - Schale, abgerieben
300 g Blätterteig, TK
1 Eigelb
Salz
Pfeffer
Muskat, gerieben
Paprikapulver, edelsüß
Majoran

Nährwerte pro Portion

kcal
819
Eiweiß
34,13 g
Fett
61,89 g
Kohlenhydr.
29,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebeln fein würfeln und in Olivenöl glasig dünsten. Hackfleisch und Majoran zugeben und 5 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Paprikapulver würzen.
Die Wirsingblätter, ablösen, waschen und in Salzwasser 6 Minuten blanchieren. Abgießen, abschrecken, trocknen und in Streifen schneiden. Den Wirsing mit dem Hackfleisch und dem Schmelzkäse mischen. Die Zitronenschale zugeben, abschmecken und etwas abkühlen lassen.
Eine gefettete Auflaufform einschließlich dem Rand mit Blätterteig auslegen. Die Wirsing-Hackfleisch-Mischung in die Form geben, eine Blätterteigdecke auflegen und mehrmals einstechen. Wenn noch Blätterteig übrig ist, Formen ausstechen und die Decke damit belegen.
Das Eigelb mit 1 El Wasser verrühren und die Pastete damit einpinseln. Bei 200 Grad im Ofen 30 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fofina93

Ich habe das Rezept gestern gekocht und es ist super geworden! Sehr, sehr lecker :) Das werde ich definitiv abspeichern und wieder machen. Habe auch ein Foto hochgeladen, mit dem schönen Korbgeflecht-Muster. Das Auge isst schließlich mit! (Ich habe übrigens bei 200°C Ober-/Unterhitze gebacken.)

10.04.2020 10:30
Antworten
Ewynn

Ob Umluft oder Ober-/Unterhitze hätte mich auch interessiert.

21.12.2019 17:00
Antworten
Gromit346

Hallo! Ich habe noch nicht dein Rezept ausprobiert, aber da ich total 'newbie ' bin wollte ich fragen ob 200 Grad Umluft oder ober-unterhitze? Ich sag Bescheid ob es geklappt hat :-)

29.03.2019 17:11
Antworten
VeggiTerry

Super leckeres Rezept. Das ist mal eine andere Art um Wirsing zuzubereiten. Wir sind begeistert. Wir haben statt Hackfleisch vegetarische Bolognese (Tofu) genommen. Die Packung enthielt 250gr., aber das war vollkommen ausreichend für 4 Personen. Die Füllung habe ich in Rollblätterteig (den ich noch etwas mehr ausgerollt habe) gegeben. Schnelles Rezept und gut vorzubereiten. Wir lieben es.

04.07.2018 19:30
Antworten
-Monika-

Sehr lecker. Der Teig reichte nicht ganz, um die Masse abzudecken, obwohl ich ihn noch flacher ausgerollt und exakt die gleiche Auflaufform wie im Bild habe. Daher hatte die Terrine eine Lücke in der Decke. Das hat ihr geschmacklich aber keinen Abbruch getan. Ich habe noch gehackte Champignons mit zum Anbraten unter das Hackfleisch gemischt. Alles in allem super lecker und schnell fertig. Gibts bestimmt wieder bei uns.

30.12.2017 10:12
Antworten
sigeko

Genau nach dem Rezept mache ich diese Pastete auch immer. Allerdings verwende ich geriebenen Emmentaler, macht das Ganze pikanter.

09.03.2009 15:34
Antworten
Loriana

Gelingt prima und ist immer etwas Besonderes. Vor allem kann man das Hackfleisch gut vorbereiten und braucht kurz bevor die Gäste kommen nur noch die Füllung in die Blätterteigmasse zu geben. LG Lorina

12.02.2009 20:13
Antworten
pat_chefkoch

Wirklich lecker! Alle sind begeistert. Ich habe auch mal ein klein wenig Schwarzwälder Schinken untergemischt, um noch eine deftige Note hinzuzufügen. Schmeckt super. Außerdem dünste ich den gesalzenen Wirsing in einem großen Topf mit sehr wenig Wasser. Das geht schneller und spart Energie. Danke für das Rezept.

12.02.2008 20:02
Antworten
jienniasy

Hallo Lametti Absolut unkompliziert und lecker ... meine Kinder waren begeistert (und Wirsing ist nicht ihr Lieblingsgemüse!) Ich habe auch versucht das Gericht zu fotografieren, aber meine Kamera hat das so blöd aufgenommen (Farbwiedergabe war ganz miserabel), dass ich das Bild nicht hochgeladen habe ... dabei hat es in natura so lecker ausgeschaut, und geschmeckt hat es erst ... hmmm DANKE für das richtig schöne, und dabei absolut unkomplizierte, tolle Rezept LG jienniasy

18.11.2007 02:03
Antworten
lazyline

Wirklich toll! So schmeckt auch mir der Wirsing! Hat nach Rezept super geklappt und lecker geschmeckt!

16.04.2007 19:16
Antworten