Kokosmakronen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 100 Makronen

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (548 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 13.03.2006 4608 kcal



Zutaten

für
6 Eiweiß
300 g Zucker
150 g Puderzucker
4 Pkt. Vanillezucker
400 g Kokosraspel

Nährwerte pro Portion

kcal
4608
Eiweiß
52,83 g
Fett
260,86 g
Kohlenhydr.
516,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Eiweiß steif schlagen und Zucker, Puderzucker und Vanillezucker gut unterrühren. Anschließend die Kokosraspel zugeben und nochmals durchrühren.

In Spritzbeutel ohne Tülle füllen und Tupfen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech spritzen. Bitte Abstand halten.

Bei 175° 15 Minuten auf der unteren Schiene backen, nach dem Backen etwas abkühlen lassen und dann auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

helianea

Die Makronen schmecken bombastisch. Jedoch konnte ich sie gar nicht mit Spritzbeutel machen. Sie waren viel zu bröckelig. Ich war eigentlich total verzweifelt aber es hat dann irgendwie doch geklappt.

16.01.2022 16:25
Antworten
mickey!

Kokosraspeln...nicht -makronen, sorry.

30.12.2021 12:31
Antworten
mickey!

was ich noch anmerken möchte: die Festigkeit hängt auch viel davon ab, wie viel Feuchtigkeit die Kokosmakronen aufsaugen. Daraus resultiert dann auch ob es eher eine trockene krümmelige Masse wird, die man fast mit den Fingern formen kann oder ob man sie leicht durch den Spritzbeutel jagen kann. Im übrigen versuche ich die Kokosraspeln auch vorher nochmal mit der Moulinette etwas feiner zu bekommen. Ich bilde mir ein, dass es etwas nützt. 😄

30.12.2021 12:30
Antworten
helianea

Das Rezept ist bombastisch! Die Makronen schmecken sehr lecker!

23.12.2021 16:57
Antworten
mickey!

Auf der Suche nach einem.Kokosmakronenrezept bin ich auf dieses hier gestossen. Nach Durchlesen der vielen Kommentare war ich dann doch etwas verunsichert, bis ich feststellte, dass ich vor ca 6 Jahren schon einmal einen begeisterten Kommentar gepostet habe. Also ab in die Küche... Mit 2 Eiweiß, 100g Puderzucker, 1 VZ und 130g Kokosraspeln bewaffnet (okay, den Tipp mit dem Zitronensaft habe ich auch noch berücksichtigt) machte ich mich ans Werk. Was soll ich sagen? Herausgekommen sind über 50 kleine handliche Kokosmakronen, die ich problemlos mit meiner 16er(!) Tülle aufs Backpapier gespritzt habe. Nach 8min Backzeit bei 180°OU-Hitze duftet wieder ein herrlicher Duft durchs Haus und ich frage mich wo ich sie am besten vor der gierigen Meute verstecken soll.

13.12.2021 21:09
Antworten
michellekevin

hallo. ich will das rezept auch probieren. wollte nur wissen das sind 4 päckchen vanillezucker??? die man da braucht,oder??? bitte um schnelle antwort dk susi

13.12.2006 14:21
Antworten
CookyKS

Hallo, bei uns gab's gestern noch mal nen kleinen "Backmarathon" und wir haben unter anderem auch Deine Kokosmakronen gebacken. Und was soll ich sagen: Sie sind einfach perfekt. Sehr lecker und zart, so wie Kokosmakronen sein müssen. Wir hatten allerdings kein Spritzbeutel genommen, sonern einfach nur mit einem Teeläufel kleine Häufchen gemacht. Geht genauso :-)

10.12.2006 12:24
Antworten
crash1510

Das Beste was ich an Kokosmakronen je gebacken und gegessen habe, kommen in mein Buch "Die besten Rezepte"! Einfach und genial, super lecker! Gruß Crash

08.12.2006 15:37
Antworten
LucieLu85

suuuper lecker!

24.11.2006 15:40
Antworten
Megan22

hallo spiky! ich habe dein rezept ausprobiert weil mein freund so gerne kokos mag! sie waren sehr lecker!!

12.11.2006 14:32
Antworten