Bewertung
(4) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.03.2006
gespeichert: 159 (0)*
gedruckt: 3.259 (1)*
verschickt: 48 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.05.2005
3 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

250 g Mehl
75 g Margarine oder Butter, weich
75 g Zucker
1/2 Würfel Hefe
500 g Quark (Magerquark)
Ei(er)
400 ml Sauerrahm oder Creme fraiche
3 TL Stärkemehl
2 Msp. Kakaopulver
1 1/2 kg Rhabarber
 etwas Zimt
 etwas Milch
  Salz
  Zucker
  Fett für das Blech
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig:
Hefe in etwas lauwarmer Milch auflösen. Mehl, Fett, Zucker, Prise Salz und Hefe mischen. Solange Milch zugeben, bis der Teig glatt wird. Zugedeckt beiseite stellen und gehen lassen. Backblech mit einfetten.

Für die Rhabarberschicht:
Rhabarber waschen, schälen und klein schneiden. In einem großen Topf bei höchster Stufe, ohne Zugabe von Wasser kochen lassen. Wenn die Stücke zerfallen sind, nach Belieben Zucker und 1 TL Stärkemehl hinzugeben und noch einmal aufkochen lassen. Ist die Masse zu flüssig, alles durch ein Sieb geben und vom überschüssigen Wasser befreien.

Für die Quarkschicht:
Quark, Eiweiß, 1 TL Stärkemehl, 1 TL Mehl, etwas Zimt und 1 Msp. Kakao zu einer glatten Masse rühren.

Für die Rahmschicht:
Rahm, Eigelb, 1 TL Stärkemehl, 1 TL Mehl, etwas Zimt und 1 Msp. Kakao zu einer glatten Masse rühren.

Den Teig auf dem gefetteten Backblech bis zum Rand ausrollen und die Quarkmasse verteilen. Eine Hälfte der Rahmschicht auf dieselbe Weise auf der Quarkschicht verteilen. Die Rhabarbermasse zugeben und großzügig mit Zucker bestreuen. Die zweite Hälfte der Rahmmasse auf den Rhabarber geben und alles im Backofen bei 200 Grad 50 Minuten backen.

Tipp: Rhabarber ist meist sehr sauer, deshalb die Rhabarbermasse immer erst probieren und evtl. mehr Zucker hinzufügen, aber erst am Ende der Kochzeit, da er sonst zu flüssig wird.

Der Kuchen schmeckt am besten warm.