Deutschland
einfach
Europa
gebunden
Geheimrezept
gekocht
raffiniert oder preiswert
Schnell
Suppe
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bornaer Zwiebelsuppe

die echte - so hat sie Oma gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 11.03.2006



Zutaten

für
400 g Zwiebel(n)
1 EL Kümmel
1 Liter Fleischbrühe
Salz und Pfeffer, weißer gemahlen
100 g Butter
2 EL Mehl
3 Eigelb
4 EL süße Sahne
200 g Graubrot
Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Zwiebeln schälen, in dicke Scheiben schneiden und zusammen mit Kümmel, Salz und Pfeffer in der Brühe zum Kochen bringen, aufwallen lassen, dann 10 min. bei geringer Hitze weich kochen. Durch ein Sieb streichen oder im Mixer pürieren.
Die Hälfte der Butter erhitzen und das Mehl darin unter ständigem Rühren hellbraun rösten. Die Zwiebelsuppe einrühren und aufkochen lassen. Vom Herd nehmen. Die Eigelbe mit der Sahne verquirlen und in die Suppe rühren. Danach darf die Suppe nicht mehr kochen.
Graubrot in Würfel schneiden und in der restlichen Butter ringsum knusprig braten, zusammen mit dem feingeschnittenen Schnittlauch in die Suppe geben. Sofort servieren.

Liebeshungrige Bornaerinnen wollen diese Suppe erfunden haben - ihre Wirkung soll beachtlich sein!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

viechdoc

Hallo Meirapilot , ein leckeres Süppchen - und eine Zwiebelsuppe , die man im Gegenbsatz zur französischen auch mit Anstand essen kann . Auf die Mehlschwitze hab ich verzichtet , die Suppe war auch so sämig genug . Danke fürs schöne Rezept sagt der viechdoc

20.06.2009 17:00
Antworten