Lebkuchenteig


Rezept speichern  Speichern

für Herzen, Knusperhäuschen, Weihnachtsgebäck etc.

Durchschnittliche Bewertung: 3.42
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 11.03.2006 5858 kcal



Zutaten

für
750 g Mehl (Roggen oder Roggenvollkorn)
500 g Rohrzucker
5 Ei(er)
5 g Natron
5 EL Honig
1 Pck. Lebkuchengewürz
etwas Zitrone(n) - Schale
1 Ei(er) zum Bestreichen
Fett für das Blech
Mehl für die Arbeitsplatte

Nährwerte pro Portion

kcal
5858
Eiweiß
125,16 g
Fett
69,84 g
Kohlenhydr.
1,157,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zutaten zu einem Teig verkneten.
Auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen und nach Wunsch ausstechen, auf ein gefettetes Backblech legen und mit dem verquirlten Ei bestreichen.

Bei 200°C Ober-/Unterhitze (Heißluft ca. 180°C) im vorgeheizten Backofen schön braun backen (die Lebkuchen werden im Ofen zuerst ganz hell und danach erst braun).

Dieses Rezept ist hervorragend geeignet für Lebkuchenherzen, Knusperhäuschen, Baumbehang oder einfach nur so zum Naschen.

Tipp: Sollte der Lebkuchen zu hart werden, einfach mit ein paar Apfelschnitzen in eine Büchse geben und nach 1 - 2 Tagen wird er ganz weich.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ankleima

Hallo, das Lebkuchenrezept ist wunderbar. Ich habe die Hälfte der Mengenangabe genommen und mit meiner Küchenmaschine (Thermi) ca. 3 Minuten geknetet. Den Teig etwa 1cm dick ausrollen und Figuren ausstechen. Mit verschlagenen Ei bestreichen und 8-10 Minuten bei 180 Grad Heißluft (vorgeheizt) backen. Bei sind es zwei große Herzen geworden, die ich noch dekorieren werde und Freunden zur Silberhochzeit schenken möchte.

08.10.2013 11:30
Antworten
PFink

Hallo, genau wie Leivjo 1 hatte ich auch das Problem, das der Teig krümelig war. Nachdem ich dann auch noch 1 Ei hinzugefügt hatte, ging es einigermaßen. Allerdings hatte ich am nächsten Tag Muskelkater in den Armen vom kneten. Ist bei mir vielleicht auch extrem, da ich keine Kraft in den Armen habe. Aber dennoch habe ich was backen können und werde die nächsten Tagen ein Bild einstellen. Aber im nächsten Jahr probiere ich einen anderen Teig aus. LG Petra

05.12.2011 23:40
Antworten
rabenmutti36

Wie hast Du denn die Fenster von Deinem Haus gemacht?

24.11.2013 13:46
Antworten
PFink

Die Fenster habe ich mühselig mit einem Messer ausgeschnitten. Aber bestimmt gibt es auch eine kleine Form dafür.

24.11.2013 23:31
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! :) Für dieses geniale Rezept gibt es volle 5 Sterne! :D Ich habe nur ein Drittel der Gesamtmenge gemacht, weil wir schon so viele Plätzchen haben und ich eigentlich auch nur 2 Lebkuchenherzen als Last Minute Geschenk backen wollte... jedenfalls war dann noch Teig übrig und ich habe mir noch ein paar Sterne ausgestochen die ich dann probiert habe... lecker. Einfach nur lecker und perfekt. So müssen Lebkuchen schmecken! Und die Herzen sind wunderschön geworden. Am liebsten würde ich die Herzen jetzt gar nicht verschenken, sondern selbst essen! *gg* Im nächsten Jahr gibt es auf jeden Fall die richtige Menge! :) Ich habe sogar schon überlegt, das Lebkuchengewürz durch Kakao zu ersetzen und mir dann eben öfter einmal "Kakaokekse" zu backen, wenn ich Lust darauf habe. Ich bin jedenfalls total begeistert. Morgen verziere ich die Herzen und lade dann ein Bild hoch! :) LG, Harpare

23.12.2009 19:33
Antworten
Wasserturm

Und noch eine letzte Frage: Wie mache ich den Zuckerguß, dass er auch schön fest ist? ;-) Danke von der Anfängerin!

23.08.2006 22:17
Antworten
Gelöschter Nutzer

Bei trockener Lagerung (z. B. in Blechbüchse) hält der Lebkuchen gut einige Wochen. Leider konnten wir noch nie so richtig austesten wie lange, der Lebkuchen war immer schon vorher aufgefuttert. LG, Barbara

23.08.2006 19:11
Antworten
Wasserturm

Super locker zart und lecker! Doch: Wie lange sind sie bei welcher Lagerung haltbar? ;-)

20.08.2006 22:29
Antworten
Gelöschter Nutzer

Leider habe ich keine kcal, Fett- u. Kohlenhydratwerte, da es ein handschriftlich überliefertes Familienrezept ist. Gerne mache ich das Rezept für den Kindergeburtstag im KiGA, weil ich es schon einige Wochen vorher backen kann. Außerdem fahren Kinder auf Lebkuchenherzen zum Umhängen voll ab. LG, Barbara

10.04.2006 10:31
Antworten
köchin22

Sieht echt wirklich köstlich aus, zum dahinschmelzen.... hast du auch die kcal, fett und kohlenhydratwerte? wäre super lieb Byee Karin

09.04.2006 16:25
Antworten