Baileys - Pralinen


Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 35 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (147 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 11.03.2006



Zutaten

für
100 g Löffelbiskuits
150 ml Baileys Irish Cream
150 g Kuvertüre, Vollmilch
30 g Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Löffelbiskuits in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz grob zerkleinern, in eine Schale geben, mit dem Likör tränken und etwa 30 Minuten durchziehen lassen.
In der Zwischenzeit Kuvertüre grob hacken, in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze geschmeidig rühren und abkühlen lassen. Die flüssige Kuvertüre unter die Likörmasse rühren.
Die Likör- Kuvertüre-Masse auf einem mit Backpapier belegten Küchenbrett mit einem großen, glatten Messer zu einem Rechteck von etwa 14 x 15 cm ausstreichen.
Die Oberfläche mit einem Drittel des Kakaos bestäuben und etwa 30 Minuten kalt stellen.
Das Rechteck am besten mit einem zweiten Küchenbrett wenden, so dass die untere Seite oben liegt und mit der Hälfte des restlichen Kakaos bestäuben.
Das Rechteck in 2 x 3 cm lange Pralinen schneiden und die Schnittkanten in dem restlichen Kakao wenden.
Die Pralinen etwa 1 Stunde kalt stellen und dann gut verpackt und gekühlt in einer Dose aufbewahren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JanineE1984

so ich löse mal auf.... für eine Form sind diese Pralinen auf jeden Fall nicht geeignet. es war eine ziemliche Sauerei die Masse wieder aus den Formen herauszubekommen allerdings konnte ich dann mehr oder weniger kleine Kügelchen formen das aller aller Wichtigste bei diesem Rezept ist einfach dass man es wirklich sehr lange kalt stellt am besten im Gefrierfach mindestens eine Stunde und auch dann immer nur ein Teil der Masse heraus nimmt und diese zu Kügelchen formt denn sobald die Masse nur annähernd wieder warm wird lässt sie sich nicht mehr rollen und matscht nur noch. Da ich sie verschenken möchte lagere ich sie weiterhin im Gefrierschrank denn einfrieren tun sie nicht sie bleiben weiterhin weich obwohl sie schon seit gestern im Gefrierfach liegen, liegt wohl an dem Baileys. Für mich persönlich etwas zu kompliziert die ganze Sache, glaube nicht dass ich sie noch einmal machen werde.

22.12.2019 15:59
Antworten
Mimikeks

hast du schon mal probiert die Masse in vorgefertigte Schokoladenholkörper zu füllen?

23.02.2020 16:07
Antworten
JanineE1984

Ich habe sie auch gerade gemacht. Aber leider hat es bei mir überhaupt nicht funktioniert. Die Masse wurde überhaupt nicht fest somit konnte ich auch keine Kügelchen formen weil alles nur matschte. Habe es jetzt in Formen gefüllt und im Gefrierschrank gelegt. Mal sehen ob das klappt.

21.12.2019 18:54
Antworten
Spargelsonne

Ich mache sie schon seit Jahren. Immer wieder toll!! Ich nehme mehr Baileys (auf 300 g Biskuit 600ml Baileys)und mehr Kuvertüre, 600g( Zartbitter). Lass das ordentlich durchziehen, dann forme ich Kugeln daraus, und ziehe sie noch mal durch Kuvertüre 😋 Das ist dann meine „ Delux“ Variante. Wahnsinn 😜

18.12.2019 08:20
Antworten
sklein86

Hat schonmal jemand die Pralinen in einer Pralinenform gemacht? Haben sie sich leicht rauslösen lassen? Für die Optik wollte ich die Pralinen dann noch mit Kuvertüre, anstelle von Kakao, „übergießen“. Hat das auch schon mal jemand gemacht oder hat Erfahrung damit?

14.12.2019 13:59
Antworten
schokodieb

hallo katrin, ich habe die pralinen heute gemacht. was soll ich sagen, schnell einfach und super lecker danke schokodieb

03.09.2006 13:57
Antworten
Suse70

Hallo, ich Schussel hab mich velesen und hab statt Vollmilch- weiße Schokolade genommen. Die Pralinen sind trotzdem sehr lecker geworden. Vermutlich sind sie mit Vollmilchschokolade weniger süß. es grüßt Susel

08.04.2006 17:30
Antworten
bloody_squirrel

Hallo! Ein Bild könnt ihr jetzt auch in meinem Fotoalbum begutachten, leider ist es zu klein um es hier hochzuladen :( Liebe Grüße Katrin

26.03.2006 17:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Kenne das Rezept auch so ähnlich und hab die Pralinen letztes Jahr zu Weihnachten gemacht. Ich hab außerdem ein bisschen feingehacktes Orangeat dazugegeben.

23.03.2006 12:55
Antworten
Dido_1979

Kenne dieses Rezept und habe die Pralinen auch schon öfter gemacht. Absolut lecker - sehr zu empfehlen. Auch als kleines Geschenk oder Mitbringsel sehr schön! LG Dido

13.03.2006 11:30
Antworten