Brotspeise
fettarm
Gemüse
kalt
Salat
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brotsalat

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 33 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 10.03.2006



Zutaten

für
1 Weißbrot (Kastenweißbrot)
500 g Tomate(n)
3 Zwiebel(n), rot
1 Bund Basilikum, frisch (kann auch mehr sein)
2 Zehe/n Knoblauch
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Weißbrot in nicht zu kleine Stücke würfeln und in Olivenöl in der Pfanne rösten.
Tomaten vierteln, Zwiebeln in kleine Ringe oder feine Streifen
schneiden. Basilikum zerkleinern.

Alles zusammen in eine Schüssel geben und Knoblauch dazupressen. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann noch Olivenöl und Balsamico dazufügen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Watzfrau

Ein sehr guter Salat, der perfekt für einen Grillabend passt.

30.07.2018 06:04
Antworten
Binini67

Einfach, lecker und sehr gut. Vielen Dank für dieses Rezept.

13.03.2018 08:01
Antworten
catkelly

Super lecker. Wie auf dem Bild mit Schafskäse und Oliven variiert. Klasse

26.07.2016 22:21
Antworten
ansimlenlou

einfache Zutaten, genialer Geschmack. Ein ganzes Kastenweißbrot war mir zu viel an Brot. Viel Basilikum muss unbedingt rein. Lecker auch mit Schafskäse. Dazu schmeckt das Zitronen-Thymian-Hähnchen.

26.04.2016 20:14
Antworten
Bibi61

bin voll auf begeistert von diesem Rezept und werde es in Zukinft bestimmt öfters machen. volle Punktzahl

15.11.2015 19:21
Antworten
Junipery

Babs, ich finde Du solltest das Brot erst direkt vor dem Verzehr zu den restlichen Zutaten geben und dann gemütlich essen. Da das Brot in der Pfanne kross geröstet wird nimmt es nicht sooo schnell das Dressing auf. Und ich persönlich finde genau das am besten: wenn das Brot ein bisschen Tunke aufgesogen hat und die Kruste noch knackig ist. Probiere es einfach mal aus, eine tolle Alternative zum "normalen" Tomate Mozi. Zwuggeline: tolles Rezept, danke!!

08.02.2010 15:23
Antworten
Babs84

Ich wollt immer schon so nen Salat machen, aber ich hab immer Angst, dass das Brot vom Dressing matschig wird? Muss der sehr schnell gegessen werden? Ich ess doch immer wie ne langsame Schnecke;-)

22.12.2009 23:25
Antworten
jenny1976

Habe gestern dein Rezept als Basic genommen. Kann nur sagen sehr lecker. Habe allerdings wie erwähnt noch einige Zutaten dazu gegeben. Das waren: 2 Kugeln Mozzarella, Lauchzwiebeln, eine 1/2 rote Zwiebel, Rucola, weißen Balsamico und anstatt normaler Tomaten gab es Dattel Tomaten. Sehr lecker, kam auch bei meinen Gästen sehr gut an. Schüssel war fast leer.

19.07.2009 23:22
Antworten
anja2808

Der Salat ist sehr lecker. Ich habe nur das Weissbrot im Ofen mit Grill und Umluft auf beiden Seiten kurz geröstet, das ist fettärmer und sehr lecker. Ausserdem habe ich Ruccola dazugegeben. Auf jedenfall kam er sehr gut an. Danke für das Rezept.

18.04.2008 19:19
Antworten
mascha61

Diesen Salat habe ich gestern (etwas abgewandelt) zum Abendbrot gemacht. Es schmeckt einfach lecker und ist genau das richtige für die Sommerzeit.

12.06.2007 11:54
Antworten