Hochzeitskuchen aus Frankreich


Rezept speichern  Speichern

Pièce montée (klein)

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. pfiffig 13.05.2002



Zutaten

für

Für den Teig: (Brandteig)

150 ml Wasser
50 g Butter
60 g Mehl (Weizenmehl)
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er)

Für die Creme: (Tortencreme)

425 ml Milch
1 Vanilleschote(n)
5 Ei(er), davon das Eigelb
110 g Zucker
50 g Mehl (Weizenmehl)
25 g Stärkemehl
10 g Butter
100 g Zucker
300 ml Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Brandteig: Wasser und Butter vorsichtig in einem großem Topf erhitzen. Sobald die Butter zerlassen ist, schnell zum Kochen bringen. Mehl und Salz hinein sieben und vom Herd nehmen. Mit Holzlöffel ständig rühren, bis der Teig das gesamte Wasser aufgenommen hat und sich leicht vom Topf löst. Abkühlen lassen.
Ein Ei mit Holzlöffel in den Teig rühren; da der Teig zäh ist, kann dies einige Zeit in Anspruch nehmen. Zweites Ei dazugeben und rühren, bis der Teig glatt und glänzend ist.
Ofen auf 200°C vorheizen. Teelöffelgroße Teigbälle auf beschichtetes Backblech setzen. Da Brandteig beim Backen etwa das Dreifache seiner ursprünglichen Größe erreicht, zwischen den Bällchen ausreichend Platz lassen. 25 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und die Bälle mit Messer anstechen, damit der Dampf entweichen kann und die Bälle nicht matschig werden.

Tortencreme: Milch mit Vanilleschote in einem Topf zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und ziehen lassen. Eigelb mit Zucker cremig schlagen und nach und nach das Weizen- und Stärkemehl unterrühren.
Vanilleschote heraus nehmen und Eigelbmischung zur Milch geben. Drei Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen. Vom Herd nehmen und Butter unterrühren. Mit Pergamentpapier abdecken, damit sich keine Haut bildet. Abkühlen lassen und Bälle mit Hilfe eines Spritzbeutels mit Tortencreme füllen.
Zusammensetzung mit Karamell: Zucker bei mittlerer Hitze im Wasser auflösen und köcheln lassen, bis er goldbraun ist. Hitze auf niedrigste Stufe stellen, damit das Gemisch flüssig bleibt. Bälle nach einander eintauchen und ringförmig auf Teller anordnen, dabei mehrere Schichten mit jeweils weniger Bällen bilden, so dass sich ein Kegel bildet. Mit Marzipanblumen und Nougatine dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jochenmorgenstern

sehr gutes rezept,profiteroles allerdings nach dem tauchen erst auf einem gitter abtropfen und ein wenig abkühlen lassen-spart einiges an nerven

29.06.2005 14:32
Antworten
Rosensammlerin

Hallo, den Hochzeitskuchen muss ich unbedingt ausprobieren. Jetzt bin ich dir erst mal dankbar für das Rezept für den Brandteig, habe ich zum ersten Mal gemacht und gleich gelungen, danke. Lieben Gruß Rosensammlerin

02.02.2005 03:04
Antworten