Schweizer Rüblitorte (ohne Mehl)


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Eine echte schweizer Rüblitorte ohne Mehl

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (50 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 09.03.2006 3967 kcal



Zutaten

für
300 g Möhre(n)
5 Ei(er)
200 g Zucker
250 g Haselnüsse, geriebene
80 g Semmelbrösel
½ TL Backpulver
½ TL Zimt
1 EL Rum

Für die Glasur:

150 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
Semmelbrösel, für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3967
Eiweiß
91,74 g
Fett
191,29 g
Kohlenhydr.
463,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Möhren schälen und fein reiben.
Die Eier trennen und das Eigelb mit 5 EL Wasser und dem Zucker richtig gut schaumig rühren. Das Eiweiß steif schlagen und auf die Eigelbmasse geben, die Möhren, Haselnüsse, Semmelbrösel, Backpulver, Zimt und Rum dazugeben und alles VORSICHTIG unterheben. In einer gefetteten mit Semmelbrösel ausgestreuten Form bei 180 Grad 60 Minuten backen.

Für die Glasur den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und den abgekühlten Kuchen damit überziehen. Das läuft am Anfang etwas, aber es wird dann fest, wenn es trocken ist.
Der Kuchen schmeckt am nächsten Tag erst wirklich gut und lässt sich mehrere Tage aufheben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pamucle

Kann mich nur anschließen, der Kuchen ist superlecker und schnell gemacht! Habe lediglich die Haselnüsse in 200g gemahlene und 50g gehackte umgewandelt, das gibt dem Kuchen noch ein bisschen Crunch. Der Eischnee kam auch bei mir erst zum Schluss dazu. 5*

02.04.2021 15:25
Antworten
Y62

Dieser Kuchen ist der Hammer! Schnell und einfach zubereitet und das Ergebnis super lecker und saftig! Ich habe mich genau ans Rezept gehalten, nur den Eischnee habe ich zum Schluss untergehoben. Selbst Rüblitortengegner haben diesen Kuchen genossen. Von mir gibt es 5 Sterne!

22.03.2021 12:28
Antworten
MonCheri2

Ich habe die Hälfte des Rezeptes für Muffns verwendet. Habe den Zucker reduziert und oben auf kam kein Puderzucker sondern Zartbitterkuvertüre. So war er für uns nicht zu süß und hat daher sehr gut geschmeckt. Das Eiweiß habe ich auch erst zum Schluß untergehoben.

19.04.2020 13:39
Antworten
heudeu3

Ich liebe diesen Kuchen und mache ihn immer wieder. Ich packe ihn bei 180° 1/4 Stunde mit Umluft und stelle dann um auf Ober-/Unterhitze. Er geht immer schön auf und ist saftig und schmeckt sehr lecker.

12.04.2020 11:31
Antworten
Forellimartelli

Sehr leckerer Kuchen! Habe wie in einem Kommentar beschrieben das steife eiweiß ganz zum Schluss untergehoben. Der Kuchen ist super aufgegangen, und auch nicht wieder zusammengefallen. Er ist sehr locker und saftig. Bei mir war die Backzeit jedoch deutlich kürzer! Hatte den Wecker auf nur 50 Minuten gestellt und der Kuchen war schon nach 40 gut. Gebacken bei ober- und unterhitze 180 Grad. Also besser regelmäßig überprüfen.

12.04.2020 09:40
Antworten
Xapor

leckere Torte! Für mich gehören aber auf jeden Fall noch die Rübli aus Marzipan drauf (siehe Foto)!

04.08.2006 08:54
Antworten
Claudia82

Hallo! Ich habe diese Torte für Ostern gebacken und sie ist super angekommen! War total lecker und super saftig! Die kommt sicher bald wieder auf den Tisch! LG Claudia

19.04.2006 11:44
Antworten
K.Wolfinger

Klingt zwar im ersten Moment sehr merkwürdig, ist aber sehr sehr lecker und auf jeden Fall zum Nachbacken zu empfehlen. Habe diese Torte das erst Mal im Winterurlaub gegessen, allerdings in der Variante mit Mascarponecremé. P.S. Rezept gelingt auf jeden Fall, auch denjenigen, die noch nicht so viel Erfahrung im backen haben.

12.04.2006 18:16
Antworten
Colly1710

Oh, mit Mascarpone klingt ja lecker... Wie muss man sich das denn vorstellen?

09.04.2012 14:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

Eine außergewöhnliche Torte! Schmeckt auch außergewöhnlich gut! Sehr zu empfehlen!

23.03.2006 22:52
Antworten