Topfengitterkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 09.03.2006



Zutaten

für
250 g Puderzucker
5 Eigelb
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
½ Zitrone(n), die abgeriebene Schale
125 ml Öl
125 ml Wasser
320 g Mehl
5 Eiweiß, geschlagen

Für den Belag:

2 Eigelb
1 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Quark (10% Fett)
2 Eiweiß, geschlagen
100 g Puderzucker
Fett und Mehl für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Für den Belag Zucker, Eigelb, Vanillezucker und Quark verrühren. Eischnee unterheben. Masse in einen Spritzsack füllen.

Für den Teig Zucker, Eigelb, Vanillezucker, Salz und geriebene Zitronenschale schaumig rühren. Öl und Wasser nach und nach einrühren. Zuletzt Mehl und Eischnee unterheben. Teig auf ein gefettetes und bemehltes Blech streichen.

Quarkmasse in Gitterform auf den Teig spritzen. Bei 170°C (E-Herd, Ober-/Unterhitze) ca. 30 Minuten backen. Ausgekühlt mit Puderzucker bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Wanda

Hallo samse2013 2 Päckchen a 250g - also 500g Quark Grüssle Wanda/Team Chefkoch.de

08.11.2021 09:08
Antworten
samse2013

Hallo wieviel Quark genau brauche ich?

07.11.2021 23:40
Antworten
Estrella1

Hallo! Ich kenne diesen Kuchen schon viele Jahre als "Steppdeckenkuchen". Habe ihn früher oft gemacht, jetzt dein Rezept und er schmeckt immer noch. Dazu hatte ich marinierte Erdbeeren, hat sehr gut gepasst. LG Estrella

18.04.2016 14:26
Antworten
sommerwoelkchen2

Hallo :) Hab den Blechkuchen ausprobiert, leicht und auch sehr lecker :)

20.07.2012 14:15
Antworten
loungeact

Kenne diesen Kuchen schon länger. Aber mit diesem Rezept wird der Kuchenteig noch lockerer und auch die Topfencreme passt sehr gut. Hab die Creme mit Rosinen und echter Vanille ergänzt. Das Rezept ist absolut zu empfehlen.

14.04.2008 19:44
Antworten
msdeluxe

hab den kuchen gestern gebacken, war wirklich gut. nicht zu süss, passt sehr gut zu kaffee, usw. hab allerdings statt normalem öl zitronenöl genommen und dafür auf die zitrone verzichtet, das riecht sehr frisch und schmeckt auch besonders gut, find ich halt zumindest. auf jeden fall ist dieser kuchen weiter zu empfehlen und auch sehr einfach zu machen. lg msdeluxe

28.04.2006 10:18
Antworten