Europa
Festlich
Fleisch
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Low Carb
Österreich
Pilze
Rind
Schmoren
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wiener Rahmbraten mit Pilzen

Schmandbraten

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
bei 66 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.03.2006 636 kcal



Zutaten

für
1 kg Kalbsbraten (Nuss)
60 g Butterschmalz
4 Schalotte(n)
¼ Liter Weißwein, trocken (Riesling)
250 g Schmand
80 g Schinkenspeck
400 g Pilze, z.B. Pfifferlinge oder Champignons
Salz und Pfeffer
Petersilie, frisch gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
636
Eiweiß
46,82 g
Fett
42,64 g
Kohlenhydr.
7,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Das Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben. 40 g Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen und das Fleisch darin rundum scharf anbraten. Schalotten zufügen und kurz mitbraten. Den Riesling zugießen, zudecken und alles ca. 50 Min. schmoren.

Das Fleisch herausnehmen und warm stellen. Den Schmand in den Bratenfond rühren und die Sauce mit Salz abschmecken.

Den klein gewürfelten Speck in einer Pfanne in 20 g Butterschmalz anbraten. Die geputzten Pilze dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. In der Pfanne 15 Min. dünsten.

Den Kalbsbraten in Scheiben tranchieren und auf einer Platte anrichten. Mit der Sauce begießen, die Pilze rundum an der Platte beigeben und mit frisch gehackter Petersilie bestreuen.

Als Beilage reicht man Serviettenknödel oder Röstkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jules0408

Hallo! Ich kann mich nur für das Rezept bedanken! Voll 5 Sterne, es hat geschmeckt wie im Restaurant! Das Fleisch war herrlich weich, wir haben Salzkartoffeln als Beilage gewählt. Alle waren total begeistert!!! Danke!!! LG Jules

09.10.2019 17:45
Antworten
gabiemminger

Heute ausprobiert........ich kann nur sagen......einfach zu kochen und es schmeckte einfach genial. Mein Mann und ich waren begeistert. Ich hab die Sauce noch mit bissel Soßenbinder gebunden, ansonsten alles genau nach Rezept. Dazu gab es grüne Bohnen und Kroketten. Volle Punktzahl.......ich weiß grad nur nicht, wo ich die Sterne vergeben kann.

27.09.2019 21:45
Antworten
SessM

Hallo Hexe234, sehr lecker dein Rahmbraten mit den Pilzen und dafür von mir verdient die volle Punktzahl und wirklich alle Daumen hoch. Ein klasse Rezept und ein schönes Abendessen, danke dafür. Ein Foto folgt dann auch noch davon. Lieben Gruß SessM

23.09.2019 17:47
Antworten
Bavariangirl71

Hallo Frage! Wir Essen kein Kalb! Kann man auch Schwein nehmen oder was anderes ?

22.09.2019 21:29
Antworten
CaosIne

Bitte " Wiener Rahmbraten" und dann kommt im Rezept gar kein Rahm vor??? Sondern "Schmand"- es gibt in ganz Wien keinen Schmand!!! Der ist hier NICHT zu kaufen. Den Braten mit Rahm gemacht = suéperb!

22.09.2019 20:35
Antworten
alina1st

Hallo Da ich am We auch einen Kalbsbraten gemacht habe, hatte ich mich gleich mal für dieses Rezept entschieden, klang ja schon echt lecker- habe den Braten allerdings knapp über eine Stunde schmoren lassen, hat auch nicht geschadet. Für die Sauce habe ich dann Sauerrahm statt Schmand genommen, ging natürlich auch :-) Dazu gabs bei uns übrigens Semmelknödel einen schönen Feldsalat.....mjamm... lg alina

08.02.2007 16:25
Antworten
Friesin

Hallo! Habe heute diesen Braten gemacht und muß sagen "super lecker". Hatte ein gutes Stück Kalbsbraten vom Metzger meines Vertrauens erstanden und somit die beste Voraussetzung für dieses Rezept. Vielen Dank, werde es sicherlich öfter machen. So unkompliziert und einfach kann ein leckerer Kalbsbraten sein!!!! Bildchen wurde auch gemacht und demnächst hier erscheinen. Liebe Grüße

29.10.2006 19:13
Antworten
martinzeil

Den Braten habe ich heute ausprobiert.. super lecker. Tolles Rezept. Gehört ab sofort zu meinen Highlights.

17.09.2006 14:25
Antworten
mercedes79

Hallo, Habe das Rezept zu Ostern ausprobiert und es kam fantastisch an!!! Es ist einfach zu kochen und die Zutaten bekommt man überall. So macht auch ein Braten keinen großen Aufwand und vor allem das Fleisch schmeckt fantastisch weich und aromatisch. Danke Steffi

17.04.2006 16:56
Antworten
elfe2325

Hallo, werde das Rezept so schnell wie möglich ausprobieren. Hört sich super lecker an. Habe bisher nur Süßspeisen aus CK zubereitet nur heute hat mein Mann nach FLEISCH geschrien:-) habe mich sofort auf die Suche gemacht und Dein Rezept gefunden. DANKE elfe

12.03.2006 19:37
Antworten