Mandarinen - Käsekuchen mit Kokosstreusel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 08.03.2006 4974 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

80 g Butter
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
150 g Mehl
½ Pck. Backpulver

Für den Belag:

500 g Quark (Magerquark)
2 Dose/n Mandarine(n)
100 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
2 Ei(er)
2 Pck. Vanillezucker

Für die Streusel:

100 g Zucker
100 g Butter
100 g Kokosraspel
Fett für die Form
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
4974
Eiweiß
118,82 g
Fett
290,98 g
Kohlenhydr.
466,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zutaten für den Boden zu einem Mürbeteig verkneten, den Mürbeteig in eine gefettete Springform (28 cm) geben.

Für den Belag die Mandarinen abtropfen lassen. Den Saft einer Dose auffangen. Den Quark mit dem Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver, dem Saft und den Eiern verrühren. Danach die Mandarinen dazugeben (Nicht erschrecken, wenn die Quarkmasse durch den Mandarinensaft etwas dünn wird).
Die Quarkmasse auf dem Mürbeteig verteilen.

Den Backofen mittlerweile auf 180°C Umluft vorheizen.

Die Zutaten für die Streuseln verkneten und die Streusel locker auf der Quarkmasse verteilen.

Den Kuchen etwa 1 Std backen, anschließend gut auskühlen lassen.

Tipp: Sollte er zu dunkel werden, dann eventuell für den Rest der Backzeit mit Backpapier abdecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

uzzeline

vielen Dank für die schnelle Antwort...👍🏼 so werde ich es dann mal probieren mit 1 Portion 😃

27.06.2018 03:52
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo uzzeline, bei Kuchen, Brot, Teig ist in den Rezepten jeweils 1 Portion angegeben, da es sich um 1 Kuchen, 1 Brot, 1 Teigmasse handelt. Es liegt an Die, in wie viele Stücke Du dann diesen Kuchen schneidest. Manchmal geben die Rezepteinsteller das auch an, dann ist es im Untertitel, In der Rezeptbeschreibung oder in beidem vermerkt. Da hier in einer 28er Form gebacken wird, kannst Du den Kuchen sicher in 12 Stücke schneiden - sie sind dann halt nicht besonders groß. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

26.06.2018 11:01
Antworten
uzzeline

ich wollte Mal wissen wie viel Portionen ich eingeben soll? denn ich habe 12 Portionen eingegeben soviel wie man Stücke aus einem Kuchen bekommt. aber da müsste ich 960 g Butter nehmen und 6000 g Quark 🤔

26.06.2018 00:55
Antworten
Hobbykochen

Hallo, habe das halbe Rezept gemacht in einer kleine Springform. Super lecker und sehr gerne wieder, fest in meinem Backbuch! LG Hobbykochen

22.01.2017 20:17
Antworten
frankenköchin

Vielen Dank für das tolle Rezept. Er hat uns allen super geschmeckt! Ich habe nur die Kokosstreusel etwas später auf den Kuchen verteilt, so dass sie nicht so dunkel wurden. Aber wie gesagt ein tolles Rezept! Daumen hoch!

21.07.2012 16:15
Antworten
Fenena

Moin, moin Naschkatze, danke, der Kuchen ist sehr gut gelungen und bei meinem " süssen Schatz" sehr gut angekommen. MfG Fenena

02.12.2006 18:37
Antworten
Cyberlady

Hallo Naschkatze habe deinen leckeren Kuchen nachgebacken, der schmeckt vielleicht gut, mal eine Alternative zum üblichen Käsekuchen den Kuchen kann ich nur jeden empfehlen, danke für das schöne Rezept LG Cyberlady

08.08.2006 15:15
Antworten