Asien
Dessert
einfach
gekocht
kalt
Schnell
Snack
spezial
Suppe
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kokos - Sagosuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 07.03.2006



Zutaten

für
50 g Sago
200 ml Wasser
1 Dose/n Kokosmilch
200 ml Wasser, heiß
1 Tasse Milch
150 g Zucker
Saft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Sago für ca. 10 Min. in 200 ml heißem Wasser einweichen.

Alle Zutaten bis auf den Mangosaft in einem Topf verrühren. und erwärmen. Sago abseihen, mit in den Topf geben und solange kochen, bis der Sago durchsichtig ist (wenn 2 Dosen Kokosmilch genommen werden, das zugefügte Wasser reduzieren).

Suppe auf Teller füllen und servieren.

Tipp: Zucker und Kokosmilch je nach Geschmack erhöhen oder reduzieren. Die Suppe kann warm oder kalt serviert werden.
Oder ein Trinkglas halb mit Mangosaft und halb mit Sagosuppe gefüllt sieht auch dekorativ aus.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nargo

Die Suppe ist sehr lecker! Es wäre allerdings noch sehr hilfreich in der Zutatenliste zu ergänzen, welche Dosengröße bei der Kokosmilch gemeint ist. Habe nach längerer Zeit wieder einmal das Rezept gemacht und 50g Sago auf eine große Dose Kokosmilch genommen, was mir von Anfang an etwas wenig vorkam. Da eher die große Dose mit 400ml Standard in nicht-Asialäden ist, könnte das auch anderen KöchInnen passieren, die nicht zuerst alle Kommentare lesen ;)

11.09.2016 10:27
Antworten
Böbsl

Hallo! Ich habe mit diesem Rezept zum ersten Mal Sago verwendet und es hat alles super geklappt. Wie auch schon in einigen Kommentaren erwähnt wurde, kann man mit dem Zucker ruhig sparen. Ich habe statt 150g nur 100g genommen und werde das nächste mal nur 50g verwenden. Aber sonst schmeckt die Suppe wie beim Chinesen :) Heute am Abend werde ich die Kombination mit Mangosaft ausprobieren. Liebe Grüße Böbsl

29.07.2013 13:36
Antworten
TigerW

Wieviel ist eine Dose Kokosmilch? 2 dl, 2,5 dl oder mehr? Wir haben bei uns Tetrapak mit 2 dl oder 5 dl. Danke im voraus.

23.11.2011 16:24
Antworten
meihong

Hallo, also eine Dose bei mir hat so um die 2.5, also entweder nimmts Du die kleine und nimmst noch ein bisschen Milch dazu oder sonst halt eben die grosse und kochst einfach mehr ;-)

24.11.2011 02:39
Antworten
TigerW

Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Werde die Suppe am Weekend ausprobieren.

24.11.2011 07:38
Antworten
lena026

Super lecker! Habe die Banane vorher in Honig angebraten, dass wird dann allerdings noch süßer :-)

18.02.2008 00:59
Antworten
Tilde

Habe die Suppe heute mit Bananenstückchen ausprobiert. Ganz abgekühlt schmeckte sie uns am besten. Lecker, exotisch und frisch. Habe allerdings nur halb so viel Zucker wie im Rezept angegeben verwendet - war trotzdem noch sehr süß. Grüße von Tilde

14.05.2007 22:25
Antworten
Fabinea

Die Kokos - Sagosuppe schmeckt fast so wie beim Asiaten unseres Vertrauens! Der serviert sie nämlich immer wie folgt: Ein paar Bananenstücke in ein Schüsselchen, darauf die Kokos - Sagosuppe, sodass die Bananen gerade bedeckt sind und als Garnitur ein paar gehackte, ungesalzene Erdnüsse. So lieb' ich es! Die Variante mit dem Mangosaft habe ich auch ausprobiert - sehr lecker! Das nächste Mal werde ich allerdings etwas weniger Zucker nehmen. Liebe Grüße, Fabinea

15.03.2007 16:03
Antworten
meihong

Hallo Fabinea, das liegt ganz bei Dir. Wie oben beschrieben, habe ich ein Trinkglas genommen, habe es halb mit dem Saft und halb mit der Suppe gefüllt. Grüße meihong

17.01.2007 11:21
Antworten
Fabinea

Hallo meihong, in der Zubereitungsbeschreibung sprichst du von Mangosaft, der aber in der Zutatenliste leider nicht auftaucht. Wieviel brauche ich denn? Ich würde das Rezept nämlich sehr gerne ausprobieren. Viele Grüße, Fabinea

16.01.2007 23:28
Antworten