Bewertung
(7) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.03.2006
gespeichert: 414 (0)*
gedruckt: 4.357 (11)*
verschickt: 67 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.08.2004
523 Beiträge (ø0,11/Tag)

Zutaten

Tortenboden (Biskuitboden), Fertigboden oder selbst gebacken
10 Blätter Gelatine
250 ml Milch
125 g Zucker
500 g Sahnequark
Eigelb
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Zitronensaft
2 Becher süße Sahne
2 gr. Dose/n Ananas (Scheiben)
 evtl. Pistazien zum Verzieren
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Gelatine in kaltem Wasser 10 Minuten einweichen lassen.
Die Milch mit dem Zucker langsam erwärmen, nicht heiß werden lassen, bis der Zucker aufgelöst ist. Die Gelatine darin auflösen (Ich nehme die leicht ausgedrückte Gelatine und lasse sie in der Mikrowelle in einer Schüssel bei ca. 400-500 Watt ca. 15 Sekunden aufgehen, es sollen keine Klumpen mehr drin sein, sie soll aber auch nicht kochen).
Eigelb, Vanillezucker, Zitrone mit dem Quark glatt rühren. Die Gelatine-Milch-Lösung unterheben. Die Sahne steif schlagen und ebenfalls unterheben (nicht wundern, die Masse ist jetzt sehr flüssig, das ist aber normal).
Eine Springform komplett mit Backpapier auslegen (einschl. Ränder, so dass das Papier aus der Form hinaus ragt - es wird darin praktisch eingeklemmt).

Ananas abtropfen lassen.
Zuerst die erste Hälfte der Ananasscheiben auf dem Boden verteilen (die Form wird später gedreht, der jetzige Boden wird später die Oberseite). Dann die Quarkmasse drauf geben. Dann nochmals eine Schicht Ananas drauf legen (die Scheiben schwimmen dann leicht). Zum Schluss den Boden draufgeben. So am besten über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Am nächsten Tag die Form öffnen, das Backpapier ablösen und auf eine Tortenplatte stürzen. Evtl. mit Pistazien verzieren.