Beilage
Dips
Europa
Fingerfood
Italien
Party
raffiniert oder preiswert
Saucen
Snack
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tzatziki a la Moni

Tsatziki wie wir es bevorzugen

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 15.05.2002



Zutaten

für
250 g Sahnequark
100 g Joghurt, pur
1 halbe Gurke(n)
1 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
g Salz
1 TL Öl, (Keimöl oder Olivenöl)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Gurke grob raspeln und den Knoblauch mit einer Knoblauchpresse pressen. Alles mit Quark, Joghurt, und Öl mischen und mit Salz abschmecken. Noch einen Schuss Öl hinzufügen. Etwas ziehen lassen. Schmeckt super zu gegrillten Steaks, aber auch zu Party-Hackbällchen und vielem mehr...

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

Besser ist es, die Gurke vorher zu salzen und ziehen zu lassen. Ansonsten ein leckeres Tzatziki. Gibts bei uns zu Gyros. LG

21.09.2019 18:25
Antworten
trekneb

Hallo, ein sehr schönes Rezept! Hat uns sehr gut geschmeckt, wir hatten Reiberdatschi dazu. Danke für das sehr schöne Rezept. LG Inge

04.05.2018 15:21
Antworten
Barolinchen

Hallo monika_m, Tzatziki geht bei uns immer, mein Mann isst ihn manchmal einfach nur aufs Brot gestrichen. Diesmal habe ich Ofenkartoffeln und gebratenen Schafskäse dazu gemacht und auch ich hatte etwas mehr Knoblauch darin. Danke für Dein Rezept!

10.02.2016 18:19
Antworten
Gelöschter Nutzer

Herrlich lecker. Habe nur etwas mehr Knoblauch mehr genommen. Schnell und unproblematisch gemacht. LG Bianca

20.06.2015 08:50
Antworten
patty89

Hallo mir schmeckt der Zaziki sehr gut. Passt prima zu gegrilltem. Danke fürs Rezept LG Patty

19.06.2014 21:25
Antworten
natilla

Ich salze die geraspelte Gurke, lasse sie 10 Minuten ziehen und drücke sie feste aus bevor ich sie zum Joghurt gebe,dann verwässert er nicht so. Tsatziki schmecht auch mit Joghurt und Philadelfia! Grüsse an alle Tsatziki-Fans ! natilla

25.06.2004 12:46
Antworten
sunnygoe

Das schmeckt sehr gut !!! lg sunnygoe

23.04.2004 14:32
Antworten
sarando

Hallo, hört sich gut an nur nehme ich Naturjoghurt und lasse über Nacht das Wasser vom Joghurt raus laufen somit braucht man keinen Sahneqaurk. Liebe Grüße Sarando

09.04.2004 15:47
Antworten
S.B. 5

vielleicht etwas wenig knoblauch. gruss SABO!!

19.12.2003 07:46
Antworten
buecherfreund

Ein super Tsatziki-Rezept für unsere Grillfeten. Ist bei den Gästen sehr gut angekommen und wird es bestimmt noch öfters geben.

29.10.2002 19:30
Antworten