Brittas Räuberfleisch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (1.236 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 06.03.2006



Zutaten

für
4 Schweineschnitzel oder Hähnchen-, Putenschnitzel etc.
1 Zwiebel(n)
Öl
1 Pck. Speckwürfel, ca. 75 - 100 g, mager
1 Paket Champignons, ca. 250 - 500 g, in dünne Scheiben geschnitten
2 Gewürzgurke(n), evtl. mehr, in Streifen geschnitten
2 Paprikaschote(n), in Streifen geschnitten
2 Zehe/n Knoblauch
250 ml Brühe
1 Becher Schmand, ca. 200 g
2 EL Tomatenmark
Tabasco oder Hot Pepper Sauce o. Ä.
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, rosenscharf
evtl. Käse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Auflaufform legen.

Zwiebel in einer leicht gefetteten Pfanne anbraten. Speck, Champignons, Gewürzgurke und Paprika dazugeben und ebenfalls kurz anbraten. Dann den gepressten Knoblauch hineingeben, alles mit der Brühe aufgießen, den Schmand und das Tomatenmark unterrühren. Mit Hot Pepper Sauce, Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Die Sauce über die Schnitzel in der Auflaufform gießen.

Im heißen Backofen bei 170 °C Umluft oder 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 bis 30 Min. - je nach Fleisch - garen.

Variante für alle Käsefans: etwa 5 Min. vor Ende der Backzeit etwas geriebenen Käse darüber streuen.

Dazu passen Brot, Nudeln, Reis und vieles mehr.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

frajofell

Das Essen war super lecker!!! Habe noch einen Esslöffel Senf dazugegeben. Das war für uns das tüpfelchen auf dem i . Das Rezept ist in meiner Hitliste gespeichert.

08.05.2022 19:13
Antworten
ALEGRA1

Mit zwei Worten erklärt. Einfach göttlich !!! Wir werden das Rezept auf jeden Fall öfter machen. Schnell und wirklich gut. Ich habe die Schnitzel auch vorher in der Pfanne angebraten. Außerdem habe ich mich auch gar nicht so ganz genau an die Mengenangaben gehalten, sondern einfach nach Gefühl gearbeitet. Alles hat perfekt geklappt und auch geschmeckt. Bei uns gab es Reis dazu.

26.04.2022 17:17
Antworten
Angel001

Das Essen war sehr lecker.Habe Hähnchenbrust genommen. Gibt es auf jeden Fall wieder .😋😋😋

18.04.2022 20:40
Antworten
steffi_goldbach1008

Es war sehr lecker. Super schnell zubereitet. Wird es sicherlich öfters geben 😊

15.04.2022 19:23
Antworten
mandy_neubert

Vielen Dank für das tolle Rezept , habe es vorbereitet für Samstag Abend, habe Geschnetzeltes genommen und den Sud vorgekocht und mit dem Fleisch ziehen lassen. Heute Abend (es ist jetzt 01.05 Uhr ) werde ich es auf dem Herd heiss werden lassen und dann im Ofen überbacken mit Käse 🧀 , dazu Bandnudeln.. bin gespannt wie es schmeckt 😃

02.04.2022 01:04
Antworten
MammaMuh

Habe es gestern mit Koteletts ausprobiert und das hat auch geklappt.Ich habe aber insgesammt zu wenig gewürzt, weil es die Kinder nicht so scharf mögen. Sonst hat es aber prima geschmeckt und ist wirklich sehr schön und schnell zuzubereiten.LG Mammamuh

24.08.2006 12:57
Antworten
britta1168

👍 das freut mich wenn es auch deinen Kindern geschmeckt hat. Das Würzen ist eine ganz individuelle Angelegenheit. Wir essen gerne gewürzt.

26.03.2022 11:26
Antworten
superkochmama

Hallo!! Wir hatten es gestern zur Geburtstagfeier mit vielen Leuten und es war sehr, sehr gut. Ich habe nur Geschnetzeltes genommen statt Schnitzel damit die Gäste es besser mit einer Hand essen konnten. Am Freitag habe ich den Sud vorbereitet und braucht es gestern nur einschichten und in den Ofen schieben. Perfekt. Gäste verwöhnt und nicht den ganzen Abend in der Küche gestanden. LG beate

09.04.2006 16:20
Antworten
Cherry71

Hallo, mmmmmmhmmm, super Lecker das Räuberfleisch, hat uns super gut geschmeckt. ist in meiner "gibst es jetzt öfters Liste" aufgenommen :-), kann ich mir auch sehr gut als Partyessen vorstellen... lässt sich super vorbreiten. LG Anja

26.03.2006 17:47
Antworten
Herial

Tolles Rezept. Allerdings habe ich die Gewürzgurken nicht mit den anderen Zutaten vermischt (da das nicht alle mögen), sondern nur auf der Hälfte des Fleisches verteilt. So hat es allen geschmeckt, sowohl den Freunden des pikanten Geschmacks, als auch den Gewürzgurke-Gegnern ;-). LG Herial

20.03.2006 11:38
Antworten