Brittas Räuberfleisch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (1.109 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 06.03.2006



Zutaten

für
4 Schweineschnitzel oder Hähnchen, Pute etc.
1 Paket Champignons, 250 - 500 g, in dünne Scheiben schneiden
2 Paprikaschote(n), in Streifen schneiden
1 Pck. Speck, 75 - 100 g, magerer gewürfelter
2 Gewürzgurke(n), evtl. mehr, in Streifen schneiden
1 Becher Schmand, ca. 200 g
2 EL Tomatenmark
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
250 ml Brühe
Tabasco oder Hot Pepper Sauce o.ä.
Salz und Pfeffer
Öl
Paprikapulver, rosenscharf
evtl. Käse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Auflaufform legen.

Zwiebel in einer leicht gefetteten Pfanne anbraten. Speck, Champignons, Gewürzgurke und Paprika dazugeben und ebenfalls kurz anbraten. Dann den gepressten Knoblauch hineingeben, alles mit der Brühe aufgießen, den Schmand und das Tomatenmark unterrühren. Mit Hot Pepper Sauce, Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken und die Sauce über die Schnitzel in der Auflaufform gießen.

Bei 170 °C Umluft oder 200 ° Ober-/Unterhitze 20 bis 30 Min., je nach Fleisch, überbacken.

Variante für alle Käsefans: etwa 5 Min. vor Ende der Backzeit etwas geriebenen Käse darüber streuen.

Dazu passen Brot, Nudeln, Reis und vieles mehr.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

41jayjay

Sehr lecker. Die Soße war uns aber auch zu flüssig, obwohl ich schon mehr Schmand und etwas Tomatenpüree genommen hatte. Werde es beim nächsten Mal etwas andicken. 5 Sterne😀👍

24.04.2021 09:01
Antworten
frida2010

Liebe britta1168, unglaublich lecker! Ich habe es gerade vorgekocht für morgen. Ich muss mich unglaublich zurück halten, dass ich nicht den ganzen Topf leer (fr)esse! Ich habe Hähnchenbrustfilet genommen. Das habe ich klein geschnitten, weil meine Mutter ein gebrochenes Handgelenk hat und nur die linke Hand benutzen kann. Das Kleingeschnittene hat ja nichts mit dem Geschmack zu tun. Mega-Hammer-Gericht!!! Alle Sterne von mir! Vielen Dank und viele Grüße frida2010

17.04.2021 11:12
Antworten
Seniora1

Heute das Rezept nachgekocht. Die ganze Familie war total begeistert. Habe es mit Käse überbacken. Dazu Dinkelbandnudeln. Lässt sich super gut vorbereiten. Lieben Dank für das Rezept! VOLLE PUNKTZAHL!

11.04.2021 15:52
Antworten
LilaLaunetiger

Hallo, ich habe dieses Rezept - leicht abgewandelt - gestern gekocht. Statt als Auflauf habe ich es in der Pfanne - ähnlich Geschnetzeltes - zubereitet. Als Tabasco o.ä.Ersatz, habe ich die gute Chili-Grillsauce genutzt. Knoblauch wurde komplett weggelassen. Das Hähnchenfleisch passte sehr gut mit dem Rest zusammen, sodass wir das Rezept sicher wieder kochen werden. Als Beilage gab es Reis. Eine Anmerkung habe ich mir noch vermerkt, sodass ich es beim nächsten Mal mit Pfirsich ergänzen möchte, da ich mir die fruchtig frische Note darin, sehr gut vorstellen kann. Danke fürs Rezept

08.04.2021 12:49
Antworten
Foodie2000

Sehr gut! Hab Schweinelende genommen und noch mit 2 EL Aijvar gewürzt. Dazu gabs Vollkorn-Basmati-Reis. Danke fürs Rezept!

31.03.2021 15:42
Antworten
xesss

habe dein rezept an sehr guten freunden von mir ausprobiert, die ebenfalls gerne kochen und sie waren begeistert. hab allerdings von ihnen noch den tipp bekommen, das fleisch vorher anzubraten, das kommt aber immer auf die jeweilige fleischqualität an. von mir gibt es für dein rezept 5 sterne!!!

10.11.2006 13:46
Antworten
MammaMuh

Habe es gestern mit Koteletts ausprobiert und das hat auch geklappt.Ich habe aber insgesammt zu wenig gewürzt, weil es die Kinder nicht so scharf mögen. Sonst hat es aber prima geschmeckt und ist wirklich sehr schön und schnell zuzubereiten.LG Mammamuh

24.08.2006 12:57
Antworten
superkochmama

Hallo!! Wir hatten es gestern zur Geburtstagfeier mit vielen Leuten und es war sehr, sehr gut. Ich habe nur Geschnetzeltes genommen statt Schnitzel damit die Gäste es besser mit einer Hand essen konnten. Am Freitag habe ich den Sud vorbereitet und braucht es gestern nur einschichten und in den Ofen schieben. Perfekt. Gäste verwöhnt und nicht den ganzen Abend in der Küche gestanden. LG beate

09.04.2006 16:20
Antworten
Cherry71

Hallo, mmmmmmhmmm, super Lecker das Räuberfleisch, hat uns super gut geschmeckt. ist in meiner "gibst es jetzt öfters Liste" aufgenommen :-), kann ich mir auch sehr gut als Partyessen vorstellen... lässt sich super vorbreiten. LG Anja

26.03.2006 17:47
Antworten
Herial

Tolles Rezept. Allerdings habe ich die Gewürzgurken nicht mit den anderen Zutaten vermischt (da das nicht alle mögen), sondern nur auf der Hälfte des Fleisches verteilt. So hat es allen geschmeckt, sowohl den Freunden des pikanten Geschmacks, als auch den Gewürzgurke-Gegnern ;-). LG Herial

20.03.2006 11:38
Antworten