Gemüse
Hauptspeise
Beilage
Schwein
Herbst
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Ananas - Weißkraut Gemüse mit Bratwurst

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 05.03.2006



Zutaten

für
4 Stück(e) Bratwurst
1 Paprikaschote(n), rot
350 g Weißkohl
300 g Ananas
2 EL Butter, (Pfefferbutter)
3 EL Essig
Salz und Pfeffer
2 EL Pfeffer - Körner, eingelegt, rot
100 ml Gemüsebrühe
1 Prise(n) Zucker
60 g Käse (Emmentaler), gerieben
Curry

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Paprikaschote und Weißkraut in Streifen, Ananas in Stücke schneiden. Pfefferbutter erhitzen und Paprikaschoten- und Weißkrautstreifen darin ca. 5 min. unter Wenden braten. Knoblauchzehe dazupressen. Mit Essig, Salz, Pfeffer, Zucker und den abgetropften Pfefferkörnern würzen. Ananas dazugeben und Brühe angießen. Kurz ziehen lassen. Dann den Emmentaler einrühren und mit Currypulver abschmecken.

Bratwurst rundum goldbraun braten und zu dem Gemüse servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rkangaroo

Hallo, erstmal ein Dankeschön für dieses etwas ausgefallene Rezept. Wir fanden diese Kombination ganz prima und es war doch mal etwas ganz Anderes zu Bratwurst als nur Kraut. Der Käse muß meiner Meinung nach dazu, er bringt das Ganze erst so richtig zusammen im Geschmack - einfach köstlich! Gruss aus Australien rkangaroo

29.01.2019 00:15
Antworten
Madia

Das Rezept kenne ich auch und finde es sehr lecker. In das Gemüse gebe ich allerdings immer einen Schuss Sahne und lasse den Käse weg. Dazu Stampf und eben Bratwürste. Sehr gut die Komination aus Kraut und Ananas. Lg Madia

02.05.2009 18:27
Antworten
Tokasch

Hallo Hobbyköchin, ich habe dein Rezept mal nachgekocht. Leider war es nicht so wirklich mein Fall; die Zusammenstellung bzw. der Geschmack war mir dann doch etwas zu ausgefallen. Es tat mir aber nicht leid es mal probiert zu haben. Da ich Ananas und auch Weißkohl liebe, weiß ich zumindest jetzt, dass diese Zusammenstellung nicht wirklich was für mich ist. Es hat für dieses Mal eigentlich ganz gut geschmeckt, aber ich werde es wohl nicht wieder machen. Sorry! Ich habe aber mal ein Bild hochgeladen, damit man mal sehen kann, wie es aussieht. Gruß Karin

15.04.2009 13:58
Antworten