Gebratener Hokkaidokürbis mit Feldsalat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (46 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 05.03.2006 143 kcal



Zutaten

für
250 g Hokkaidokürbis(se) oder z.B. Muskatkürbis
200 g Feldsalat
1 Zehe/n Knoblauch, in dünne Scheiben geschnitten
1 Zwiebel(n), in Spalten geschnitten
40 g Linsen, rote
250 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
4 EL Olivenöl
2 EL Balsamico
1 TL Honig
Cayennepfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
143
Eiweiß
4,63 g
Fett
8,35 g
Kohlenhydr.
12,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Feldsalat putzen, waschen und abtropfen lassen.
Linsen in Gemüsebrühe 5 min. kochen, in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Kürbisfleisch in Stücke schneiden und in 2 EL Olivenöl kurz anbraten. Zwiebelspalten und Knoblauchscheiben dazugeben, glasig dünsten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Das restliche Olivenöl mit Balsamico und dem Honig verquirlen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Feldsalat auf den Tellern verteilen, Kürbis und Linsen darauf anrichten und mit dem Dressing beträufeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sakura-san

Das war sehr lecker. Da ich keine roten Linsen mehr hatte, hab ich rote Beete und Feta mit unter den warmen Kürbis getan. Wird definitiv wiederholt.

24.10.2022 20:46
Antworten
marliesgraf

Einfach 😋 lecker. Kürbis 🎃 mit Speck 🥓 im Ofen bei 180 Grad Heissluft gebacken und dann über den Salat gegen

08.10.2022 23:26
Antworten
Stebbo1980

KÖSTLICH! Es ist ja recht simpel gehalten und so richtig vorstellen konnte ich es mir auch nicht,...aber ich könnt mich Rollerund dran essen, sooo gut!

26.09.2022 19:53
Antworten
prinzessin69

Werde nächstes Mal noch Kürbiskern Öl darüber machen, gebe 5 ⭐

21.09.2022 20:30
Antworten
prinzessin69

Gestern Rezept des Tages, heute gemacht, sehr, sehr lecker, den wird es wieder geben.

21.09.2022 20:29
Antworten
y-a-bon

War wirklich sehr lecker! Alle waren begeistert..danke!

12.03.2014 17:21
Antworten
hobbykoechin

Hallo Esta, freut mich, dass es Euch so gut geschmeckt hat. lg hobbykoechin

04.11.2013 23:53
Antworten
minimini81

Wahnsinnig lecker. Das Dressing hat noch einen Schuß Mangosaft (irgendein Fruchtsaft tuts auch) dazu bekommen. Wir haben noch nie so für einen Salat geschwärmt und uns um den Nachschlag gezankt, wie bei diesem. Dankeschön. esta

04.11.2013 11:08
Antworten
MarkussGo

Also das Dressing war perfekt!! Mögen sonst eigentlich keinen Balsamico, aber so: super! Achtung: die Kürbisstückchen lange genug anbraten, bis sie gar sind, sonst sind sie nachher zu hart und man kann sie kaum essen. Haben wir 2x nachgekocht. Sehr lecker.

21.09.2010 14:42
Antworten
eu-phoria

Musste ich sofort ausprobieren. Allerdings habe ich das Dressing mit Kürbiskernöl gemacht. Wirklich sehr lecker. Dazu gab es kurz gebratene Schweinmedaillons und Baguette. Ein herrliches Abendessen, das bei Mann und Sohn gut ankam. Kann ich mir auch solo als Vorspeise wunderbar vorstellen. Wird in Zukunft öfter auf meinem Speiseplan stehen.

10.10.2007 19:55
Antworten