Bewertung
(67) Ø4,38
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
67 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.03.2006
gespeichert: 2.612 (1)*
gedruckt: 39.370 (70)*
verschickt: 193 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.04.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Rinderbraten
500 ml Rotwein, trocken
Zwiebel(n)
Lorbeerblatt
3 Zweig/e Thymian
1 Zweig/e Rosmarin
1 EL Pfeffer (Körner)
1 TL Piment (Körner)
200 g Möhre(n)
3 Stange/n Staudensellerie
  Salz
  Pfeffer
1 EL Olivenöl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 540 kcal

Den Rinderbraten kalt abwaschen, in eine Schüssel legen und mit dem Rotwein übergießen. 1 Zwiebel schälen, vierteln und mit Lorbeerblatt, Thymianzweig, Rosmarinzweig, Pfeffer- und Pimentkörner zum Fleisch geben. Den Braten zugedeckt 1 Tag in den Kühlschrank stellen, zwischendurch nach Möglichkeit mehrfach wenden.

Am folgenden Tag den Römertopf ausgiebig wässern.

In der Zwischenzeit die zwei restlichen Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Die Möhren schälen, putzen und würfeln. Den Sellerie waschen, putzen und in Stücke schneiden.

Den Rinderbraten aus der Marinade nehmen, die Marinade aber zur Seite stellen. Den Braten mit Küchenpapier trocken tupfen. Rundum mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Öl in der Pfanne erhitzen und den Braten darin von allen Seiten anbraten.

Den Römertopf nun aus dem Wasser nehmen und den Braten hineinlegen. Zwiebeln, Sellerie und Möhren dazugeben. Die Marinade durch ein feines Sieb geben und auch hinzugeben. Den Topf zugedeckt in den kalten Backofen stellen. Den Braten bei 175°C ( Umluft 150°C; Gas Stufe 2) etwa 3 Stunden schmoren.

Den Braten aus dem Topf nehmen und warm halten. Flüssigkeit und Gemüse zusammen pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Braten servieren

Als Beilage passen Kartoffeln oder Klöße.

Den Braten lieber etwas länger als zu kurz schmoren. Sie können die Temperatur auch auf 160°C (Umluft 130°C; Gas Stufe 1-2) reduzieren und die Garzeit somit auf 4 Stunden verlängern.