Osterhase

Osterhase

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 18.03.2002



Zutaten

für
125 g Butter
200 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
6 Ei(er)
400 g Mehl
4 EL Backpulver
3 EL Milch
1 Pkt. Puddingpulver, Vanille
400 g Kirsche(n), (Sauerkirschen) aus dem Glas, entsteint
2 EL Speisestärke

Für die Creme:

125 g Butter
100 g Zucker
2 Ei(er)
2 EL Kakaopulver

Zum Verzieren:

2 EL Schokoladenraspel
50 g Kuvertüre, Vollmilch
evtl. Marzipan (Rohmasse)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Der Grundteig wird wie folgt zubereitet: Butter, Zucker, ein Päckchen Vanillezucker Zucker, Salz, Eier, Mehl, Backpulver und drei EL Milch werden zu einem Teig verrührt. Sodann den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und eine halbe Stunde im vorgeheizten Ofen bei 150 °C backen.

Aus dem Vanillepuddingpulver nach Packungsanleitung den Pudding kochen.

Die Kirschen gut abtropfen lassen, vier EL Saft abnehmen, diesen mit zwei EL Speisestärke aufkochen und diesen Kirschbrei wieder abkühlen lassen. Er wird später auf den Boden gestrichen, damit er auch so richtig schön saftig ist.

Für die Buttercreme Butter und Zucker schaumig rühren, zwei Eier sowie zwei EL Kakaopulver und den Vanillepudding unterrühren.

Dann mit einer vorgefertigten Hasenschablone aus dem Kuchen einen Hasen ausschneiden und in zwei Böden teilen. Mit den Reststücken verfahre man ebenso.

Den unteren Boden mit Saftmasse bestreichen und mit den Kirschen belegen, dann den zweiten Hasenboden darauf legen. Die Oberfläche nun mit der Buttercreme bestreichen, mit zwei EL Kokosraspeln und 50 Gramm Vollmilchkuvertüre verzieren.

Man kann auch noch Marzipanrohmasse zum Schmuck des Hasen verwenden!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Honeybeee

hm..wie viele hasen werden das dann? oder is das ein großer? was is mit den reststücken? ich versteh des irgendwie nich so.,..ohne foto kann ich mir sowas immer schlecht vorstellen...

13.04.2006 00:12
Antworten
Oldie1

hallo, aber da steht doch ganz oben: 125 g Butter....... liebe Grüße, Oldie

27.02.2005 22:40
Antworten
danilein5

Das hört sich total lecker an und würd ich gern heuer ausprobieren, nur leider fehlt da die Angabe für die Butter! LG

05.04.2004 14:06
Antworten