Bewertung
(3) Ø3,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.03.2002
gespeichert: 130 (0)*
gedruckt: 2.785 (2)*
verschickt: 47 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.05.1999
12.508 Beiträge (ø1,7/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
4 Stück(e) Wildfleisch (Hasenkeulen)
100 g Butterschmalz
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
125 ml Sherry, trocken
Lorbeerblätter
Nelke(n)
10 Körner Pfeffer
Zwiebel(n)
80 g Speck, durchwachsen
250 ml Wasser, heiß
  Für die Sauce:
125 ml Fond (Wildfond)
50 g saure Sahne
1 EL Mehl (Weizenmehl)
3 EL Wasser, kaltes
1 Becher Crème fraîche
Ei(er), davon das Eigelb

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Hasenkeulen das Fleisch unter fließendem kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und enthäuten. Das Butterschmalz zerlassen und die Hasenkeulen darin anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Hälfte von dem Sherry ablöschen.

Das Lorbeerblatt mit den Nelken und den zerdrückten Pfefferkörnern zu dem Fleisch geben. Die Zwiebeln abziehen, würfeln, hinzugeben. Den Speck in Scheiben schneiden, um die Hasenkeulen wickeln und etwa 35 Minuten schmoren lassen, dabei immer wieder Sherry und Wasser hinzugeben, weitere 20 Minuten schmoren lassen, bis das Fleisch gar ist.

Für die Sauce den Bratensatz mit Wildfond und saurer Sahne ver- rühren und die Sauce mit dem mit Wasser angerührtem Mehl und Creme fraiche binden.

Das Eigelb verschlagen, die Sauce damit legieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.