Leichter Kartoffelsalat


Rezept speichern  Speichern

frischer Kartoffelsalat mit Mais, Erbsen und Paprika

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (114 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 04.03.2006 471 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), fest kochende
1 große Zwiebel(n)
125 ml Gemüsebrühe
60 ml Essig (Kräuteressig)
2 TL Zucker
Salz
Pfeffer, weißer
1 EL Mayonnaise
150 g saure Sahne
½ TL Senf, scharfer
2 EL Zitronensaft
200 g Maiskörner, aus der Dose
150 g Erbsen, (frisch oder TK)
1 Paprikaschote(n), rote
Dill
Petersilie, glatte

Nährwerte pro Portion

kcal
471
Eiweiß
12,19 g
Fett
12,64 g
Kohlenhydr.
74,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Kartoffeln mit der Schale kochen, die Zwiebel schälen und fein würfeln und mit der Brühe, dem Essig, Zucker, Salz und Pfeffer aufkochen, die Kartoffeln pellen, in Scheiben schneiden und mit der Essigbrühe übergießen, etwa 1 Stunde ziehen lassen, Paprikaschote putzen und in kleine Würfel schneiden, Maiskörner abgießen, sind die Erbsen noch gefroren, kurz mit heißem Wasser übergießen, Kräuter fein hacken, aus Mayonnaise, saurer Sahne, Senf, Zitronensaft und restlichem Zucker ein Dressing rühren, alle Zutaten gründlich miteinander vermischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

misonchen

Tolles Rezept, saure Sahne wurde bei uns durch Joghurt ersetzt, aber ich denk, dass ist kein so großer Unterschied. Wird es wieder geben!

15.04.2019 15:52
Antworten
Krabbencocktail

Hallo, ich habe den Salat heute gemacht,er war einfach nur lecker !! Statt Kräuteressig habe ich Balsamico genommen.Schmeckt einfach mal anders !! Liebe Grüße Krabbencocktail

27.02.2019 16:28
Antworten
superkirst

Hallo, der gefällt mir sehr, sehr gut. Habe Kräuter Creme Fraiche genommen anstelle von saurer Sahne. Vielen Dank für das tolle Rezept. 5 Sterne. LG, superkirst

04.06.2017 08:39
Antworten
anni_mu

Richtig lecker! Den werd ich bestimmt nochmal machen. Bei mir ist leider nur einiges von der Brühe übrig geblieben, was dazu geführt hat, dass sich ein nicht ganz so leckerer Bodensatz gebildet hat. Nächstes mal mach ich einfach weniger Brühe oder ich kipp die überschüssige Flüssigkeit weg.

05.11.2016 09:49
Antworten
schnuppi1972

Ob der auch ohne Zwiebel schmeckt ? Ich vertrag keine Zwiebeln

06.05.2016 14:59
Antworten
Aliceti

Hallo, jahrelang habe ich nach solch einem leckeren Kartoffelsalatrezept gesucht. Endlich bin ich fündig geworden. Das Gemüse habe ich raus gelassen und nur das Dressing unter die Kartoffeln gemischt. Absolut perfekt. Der liegt nicht schwer im Magen, man kann also getrost noch mal zugreifen. Alle waren begeistert. Jetzt gibts endlich öfter Kartoffelsalat. Vielen Dank Alice

20.01.2007 16:16
Antworten
elsnersnet

Hallo ... einfach lecker dieser Salat. Ich hatte in zu Silvester zubereitet. Der Salat kam total gut an. Hab sogar die doppelte Menge zubereitet ... das hatte gut für ca. 10 Leute gereicht. Bei mir hatte auch ein wenig Saure Sahne gefehlt, ich hab's einfach mit Crem Fraiche ersetzt. Und sogar mein Mann war von dem Salat hin und weg, obwohl er eigentlich nur ein Liebhaber der guten alten und fettigen Küche ist (sprich: Kartoffelsalat mit Fleischsalat und fettiger Mayo zubereitet). Danke für dieses tolle Rezept ... den hab ich nicht zum letzten Mal gemacht. Grüße Elsi

10.01.2007 23:44
Antworten
nefissa

Hallo Da bei uns der Spätsommer mit hohen Temperaturen zurück gekehrt ist, war ich dankbar für dieses wirklich tolle Rezept!!! Ich werde diesen Salat aber auch weiterhin, unabhängig von den Jahreszeiten, machen. Vielen Dank Gruß Nefissa

18.09.2006 10:16
Antworten
Surina

Huhu!! Ein super toller leichter Salat... Habe ihn zum erstenmal mit der Gemüse-Essigbrühe übergossen und ziehen lassen. Die saure Sahne anstelle Mayo kommt leicht und frisch rüber. Finde auch die Gemüsezusammensetzung im Salat und das Würzen mit Dill und Petersilie sehr gut. Ein klasse Grillsalat ohne viel fette schwere Mayonnaise Bei uns gab es gestern Abend selbst eingelegte Nackensteaks dazu, der Kartoffelsalat hat herrlich dazu geschmeckt und ohne viel Reue wg. Hüftgold und so ;-) LG, Surina

15.07.2006 09:25
Antworten
lachende_koechin

Dieser Kartoffelsalat ist sehr lecker! Es ist eine gute Idee, die Kartoffeln zuerst mit der Brühe zu übergießen. Ich hatte nur noch einen halben Becher Saure Sahne und habe deshalb die fehlende Menge durch Joghurt ersetzt. Das macht den Salat noch leichter. Den mache ich am Samstag zum grillen. Ein dickes Lob! LG Christine

12.04.2006 17:23
Antworten