Omas Kokosmakronen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

feines Adventsgebäck

Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (83 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 04.03.2006



Zutaten

für
4 Eiweiß
200 g Zucker (fein, oder extra fein)
1 Pck. Vanillinzucker
1 Msp. Zimt
2 Tropfen Bittermandelaroma
200 g Kokosraspel
100 g Kuvertüre, zartbitter
10 g Palmfett

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Eiweiß mit etwa der Hälfte des Zuckers sehr steif schlagen, dabei den Zucker nach und nach zurieseln lassen, restlichen Zucker, Vanillinzucker, Zimt, Bittermandelöl und Kokosraspel in einer Schüssel vermischen. Das steifgeschlagene Eiweiß sorgfältig unterheben. Sollte die Masse zu weich erscheinen, noch ein paar Kokosraspel unterrühren (kommt auf die Größe der Eier an).

Kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Die Makronen bei schwacher Hitze etwa 130°C Umluft ca. 30 bis 35 min. backen/trocknen.

Die Makronen sollten sehr hell bleiben, wenn sich die ersten Spitzen hellbraun färben, aus dem Ofen nehmen. Die Makronen sollten dann innen noch weich sein. Mit dem Ablösen vom Backpapier 10 min. warten, sonst bleibt der Boden am Backpapier kleben.

Kuvertüre und Palmin im Wasserbad bei schwacher Temperatur schmelzen. Die Kokosmakronen mit feinen Schokoladenstreifen verzieren (Spritzbeutel) oder einfach einen Löffel mit Schokolade im "Zick-Zack" auf den Makronen verteilen.

Ergibt ca. 80 Stück.
Tipp: Eiweißplätzchen und Eigelbplätzchen immer in getrennte Dosen füllen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Leenje93

Bei mir ist's gar nicht fest geworden. Sind jetzt im Ofen und werden wohl eher flache Flatschen... Aber solange sie nachher schmecken, ist das okay :)

04.12.2021 17:09
Antworten
Susi94

Leider finde ich kein Palmfett in meinem Supermarkt bzw. nur diese 2,5kg Stangen für die Fritteuse und so viel kaufen und den Rest weg werfen ist ja Quatsch. Funktioniert Kokosfett auch? Das ist ja auch etwas fester als Butter etc.

13.12.2020 13:15
Antworten
Nisivan

Lecker, genau nach anweisung zubereitet. Wird saftig und knusprig. Wer das trocken hat oder bröselig machts falsch.

11.12.2020 17:35
Antworten
wernerkerstin879

Ich bin überhaupt kein Kokosfan, aber die Makronen sind der absolute Wahnsinn und dürfen an Weihnachten nicht fehlen. Ich mache immer die 3fache Menge und selbst dann reichen sie nicht lange. Das Rezept verdient mehr als 5 Sterne 🌟

08.12.2020 14:45
Antworten
SandraWii

Hat jemand schon Ober- Unterhitze ausprobiert?

07.12.2020 13:53
Antworten
Knollenmaedchen

Also das sind die besten Kokosmakronen die ich je gefuttert hab... Hab sie mit Backoblaten unterlegt und sie sind innen so schön weich! Sehr sehr lecker :)

10.12.2008 16:12
Antworten
bheld

Also nach diesem Rezept wird ab heute nur noch gebacken!!!! Hatte so um die 60....und nach 3 Stunden nur noch so um die 40....nur von mir allein verschlungen!!....zum glück ist nur einmal im Jahr Weihnachten!....ich hätte bestimmt 20kilo mehr.....:D:D absolut suchtgefährdend für Kokosmakronenfans! Vielen lieben Dank für dieses absolut geniale Rezept!! lg

04.12.2008 00:26
Antworten
Ciela

Die Makronen sind wirklich sehr lecker! Das erste mal,daß ich keine harten Kokosmakronen gebacken habe! Super Rezept-------cIELA

10.12.2006 20:45
Antworten
lissy05

Sehr leckeres Rezept von deiner Oma, muss sie schnell noch verstecken, bevor mein Erwachsenes Krümelmonster heimkommt ;-) Hab aber nur 46 Stck. rausbekommen Lg lissy05

24.11.2006 18:02
Antworten
BettinaEmma

Das sind die leckersten Kokosmakronen, die ich jemals gegessen, bzw. gebacken habe. Könnte die alle vertilgen :-) Und so kinderleicht zuzubereiten! Da ich absoluter Kokosfan bin, werden die sicher oft gebacken! Klasse!

27.11.2018 11:41
Antworten