Zickleinkeule mit Bärlauch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 15.04.2003



Zutaten

für
2 Zickleinkeule(n), á ca. 1 kg
etwas Kalbsfond
1 Karotte(n)
1 Zwiebel(n)
¼ Knolle/n Sellerie
40 ml Öl (Traubenkernöl)
50 g Butter
½ Lorbeerblätter
100 ml Wein, weiß, trocken
100 ml Kalbsfond
100 ml Crème fraîche
10 Blätter Bärlauch
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die küchenfertigen Keulen mit Pfeffer und Salz würzen.
Gemüse (Karotte, Zwiebel, Sellerieknolle) werden geputzt, gewaschen und in größere Würfel geschnitten.

Dann werden die Keulen in einer Pfanne in heißem Traubenkernöl bei hoher Temperatur kurz angebraten, dann zurückschalten und weiter braten, dabei ständig mit dem sich bildenden Bratensaft begießen, reicht der nicht, etwas Fond verwenden.

Sind die Keulen sehr schön angebraten, ca. 20 Minuten zugedeckt schmoren lassen, dann das Fett abschöpfen, Butter, Gemüse und Lorbeerblatt dazugeben und alles mitdünsten lassen.

Am Ende der Garzeit, die sich ganz nach der Größe richtet, die Keulen herausnehmen und warm halten.

Die Butter wird nun abgegossen und der Bratensatz mit Weißwein und Kalbsfond abgelöst, die Flüssigkeit soll etwa zur Hälfte einkochen. Dann Creme fraiche dazu und die Sauce passieren. Zum Schluss wird der gehackte Bärlauch dazugegeben, die Sauce mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Exakt das ist auch mein 'Problem': Woher kann ich Zicklein beziehen? Ich wohne in Hagen, NRW, Nähe Dortmund. L G Elisabeth

30.04.2003 17:13
Antworten
dergert

Zicklein kann man problemlos beim Metzger (Fleischer) seiner Wahl bestellen. Man sollte nur darauf achten Zicklein zu bekommen und keine Ziege.

05.06.2007 20:00
Antworten
marloh

Das hört sich oberlecker an :-) Mal sehn ob ich Zicklein bekommen kann. Sonst nehm ich eben Lamm, das geht bestimmt auch !

15.04.2003 14:50
Antworten