Spekulatius - Parfait auf Himbeerspiegel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.12
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 04.03.2006



Zutaten

für
250 ml Eis, Vanille
50 g Spekulatius
50 g Schokolade, zartbitter
½ Orange(n), unbehandelt, davon der Abrieb
Cointreau,nach Belieben
75 ml Schlagsahne
350 g Himbeeren
35 g Puderzucker
1 EL Zitronensaft, evtl. etwas mehr
1 EL Limone(n) - Saft, evtl, etwas mehr

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Vanilleeis 15 Minuten leicht antauen lassen. Spekulatius grob hacken. Zartbitterschokolade fein würfeln. Schlagsahne steif schlagen.
Eine Kastenform mit Backpapier auslegen.
Das Eis gut durchrühren. Schnell Sahne, Kekse, Schokolade, Cointreau und Orangenabrieb unterheben. In die Kastenform streichen. Sofort wieder über Nacht einfrieren.
Aus der Form heben. In Scheiben geschnitten mit Himbeerspiegel servieren.
Für den Himbeerspiegel die Himbeeren putzen und mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft sowie Limonensaft in einen Topf geben und 5 bis 7 Minuten kochen. Danach durch ein feines Sieb streichen. Über Nacht abgedeckt kalt stellen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bernaugirl

Super Rezept! Auf so eine Idee muss man erst mal kommen aus Fertigeis ein so leckeres Dessert zu kreieren . Meine Gäste zum Adventsessen waren alle begeistert.

15.12.2019 18:42
Antworten
PettyHa

Hallo, ein köstliches Dessert, das uns mit dem Himbeerspiegel und auch mit Pflaumensauce gut gefällt! Die Schlagsahne wird steif geschlagen unter die Masse gehoben. Steht auch so im Rezept! Vielen Dank und liebe Grüße Petra

08.11.2012 11:56
Antworten
CrazyBeck

Hab ich gestern für die ganze Familie gemacht, aber anstatt Himbeerspiegel hab ich es mit Pflaumenmus serviert, hat allen sehr gut geschmeckt. Werd ich auf jeden Fall wieder machen. Danke für das tolle rezept!!

25.12.2011 17:12
Antworten
mainzerin1979

hallo zusammen, ich möchte das rezept an heilig abend als dessert machen, bzw. natürlich morgen schon vorbereiten. eine frage: die schlagsahne einfach so rein, ohne sie vorher zu schlagen? danke für eine kurze antwort :)

22.12.2011 16:42
Antworten
alexandradugas

Hallo, bei uns gabs gestern dieses Dessert und wir waren alle sehr begeistert. Auch fanden wir die Himbeersoße passend. Das gibt es auf alle Fälle wieder. Foto folgt... Lg Alex

27.12.2010 16:21
Antworten
Sonnenkalb

Hallo, bei uns gabs das Parfait heut als Dessert zum 4 Gänge-Menü. Es war recht schnell gemacht, hatte gestern schon alles vorbereitet, dadurch musste ich heute nichts mehr in der Küche tun - super nach einem stressigen Menü! Ich hatte noch Himbeeren aus dem Garten im Frost, die Soße habe ich aber nur püriert, ich mag es wenn noch die Kerne der Himbeeren drin sind! Lecker! lg sonnenkalb

27.12.2009 17:57
Antworten
froggs

Das Parfait ist sehr lecker geworden. War die perfekte Ergänzung zum Weihnachtsbraten. Ich fand die Himbeersoße auch nicht so passend, aber den Gästen hat es geschmeckt.

18.01.2009 14:39
Antworten
magkatt

Parfait ist super, allerdings passen zum Spekulatius und zur Jahreszeit keine frische Himbeeren. Ich habe es mit eingelegten Zimtpflaumen serviert, ein Genuss!!!

12.12.2008 15:36
Antworten
Heumarie

Hallo´, ich habe an Weihnachten das Parfait für die Familie gemacht. Es hat allen toll geschmeckt,auch denjenigen die nicht so gerne Spekulatius essen. Der Hiembeerspiel war sehr fruchtig.Den werde ich auch weiterhin für andere Desserts verwenden. LG Heumarie

27.12.2006 08:09
Antworten