Rhabarbertorte mit Nussmürbeteig und Biskuitteig


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.03.2006 3553 kcal



Zutaten

für
125 g Mehl
20 g Haselnüsse, gemahlene
75 g Butter
40 g Zucker
2 Eigelb
2 EL Wasser, warmes
75 g Zucker
2 Eiweiß
70 g Mehl
25 g Stärkemehl
¼ TL Backpulver
750 g Rhabarber
200 g Zucker
6 Blatt Gelatine, rote
6 Blatt Gelatine, weiße
500 ml Sahne
Erdbeeren

Nährwerte pro Portion

kcal
3553
Eiweiß
64,78 g
Fett
135,15 g
Kohlenhydr.
506,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden 30 Minuten
Aus den ersten vier Zutaten einen Mürbeteig zubereiten, in eine vorbereitete Springform drücken, 200 C vorgeheizt, 10 Min. backen.
Azs den nächsten 7 Zutaten Biskuitteig zubereiten, auf den vorgebackenen Mürbeteig geben, nochmals 10 Min. bei 200 C backen, aus der Form lösen, erkalten lassen
Rhabarber und Zucker aufkochen, weiße Gelatine vorbereiten, zugeben, erkalten - aber noch nicht gelieren - lassen
1/2 l Sahne schlagen, unter die Rhabarbermasse heben. Tortenrand setzen. Auf den Biskuitteig die Rhabarbersahne geben, ca. 6 Std. in den Kühlschrank stellen.
Zum Verzieren eignen sich in Scheiben geschnittene Erdbeeren, die man dann mit roter Gelatine ausgießen kann.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elkekittlass

habe zwischen den Böden Erdbeermarmelade verstrichen. Hat immer alles gut geklappt. Die Torte ist der Hit.

01.06.2016 21:57
Antworten
elkekittlass

Hallo habe die Torte nun schon einige male gebacken. Die einzige Abwandlung die ich vorgenommen habe ist ei

01.06.2016 21:55
Antworten
Janpeet

Wir haben heute diese wirklich leckere Torte gemacht. Der Tortenboden ist ganz hervorragend, ich habe noch etwas Aprikosenmarmelade zwischen die Schichten gestrichen, das hat dem auch nicht geschadet. Für mich war die Beschreibung für die Zubereitung ausreichend, für weniger erfahrene Bäcker wären detailliertere Anweisungen bestimmt hilfreich. Die Rhabarber-Sahne habe ich nicht mit Gelatine geliert sondern Agar Agar benutzt. Ich hab 2 EL davon mit etwas Beerensaft glatt gerührt und anschließend zum köchelnden Rhabarber gegeben. Hat wunderbar funktioniert! Das Ergebnis, die Torte, ist ausgezeichnet!

27.05.2015 21:55
Antworten
Back-Wahn

Hallo, liebe Tortenbäcker(innen), ich habe die Torte nach einem mir bekannten Rezept gebacken: Statt Haselnüsse Kokosraspel nehmen und auf den vorgebackenen Mürbeteig etwas Erdbeer- oder auch andere rote Marmelade, welche mit etwas Wasser streichfähig gemacht wurde bestreichen und dann den Biskuitteig darauf geben. Allerdings sollte die Marmelade (richtig heißt es ja Konfitüre) nicht am Rand rauslaufen, da sie schnell verbrennt und dann zu einem dunklen Tortenbodenrand führt. Ist mir leider passiert. Hatte wohl auch zuviel Wasser genommen und dann wurde es zu flüssig.

28.04.2015 14:35
Antworten
friaufeck

Mittlerweile gehört diese Torte zu unserem Standardrepertoire der Frühlings/Frühsommertorten und zum Muss hinsochtlich Rhabarber-Belag. Jedes Jahr wieder -- ein großes Kompliment an geliheinrichs. Gutes Gelingen und großen Genuss, ecki ^._.^

10.05.2014 09:08
Antworten
friaufeck

Dieser Mürbeteig wird ganz ohne Eier gemacht? Das ist unüblich und überrascht mich -- wie erfolgt denn dabei die Bindung?

12.05.2012 21:55
Antworten
friaufeck

Nachdem ich die Rhabarbertorte nun gemacht, probiert und mit vier Sternen bewertet habe, noch folgende Infos: die sechs Blätter rote Gelatine für den Belag halte ich für eine unpassende Information, sie erscheinen mir als viel zu viel. Auf dem Foto von CK-Userin geliheinrichs sieht es auch so aus, als ob diese rote Gelatine zum Teil zum Rhabarber-Kompott gegeben wurde, denn dessen Farbe ist leuchtend rot und nicht grün-weiß. Unsere Torte habe ich mit 10 Blatt weißer Gelatine für den Rhababer gemacht und für den Erdbeerbelag habe ich dann ein Päckchen roten Tortenguss verwendet -- so hat es prima geklappt. Bilder sind hochgeladen. Bon appétit!

22.05.2012 07:23
Antworten
funkemarieche

Super Rezept!!! Habe nur 12 Blatt Gelatine für die Rhabarbermasse genommen, weil mir sechs als zu wenig erschienen, und die sollten es auch sein! Wem die Torte zu viel Arbeit ist: Den Boden kann man wunderbar am Vortag zubereiten, und den Rhabarber kann man auch am Vortag kochen und erkalten lassen - ohne Gelatine! Dann braucht man am nächsten Tag nur noch die Gelatine unterzurühren und die geschlagenen Sahne unterzuheben: macht höchstens eine halbe Stunde!

10.05.2010 14:20
Antworten
niwi

Zum Muttertag haben wir diese Torte gebacken. War zwar ein bißchen Aufwand, aber dieser hat sich allemal gelohnt. Die Bodenvariation aus Mürbeteig und Biskuitteig ist super und passt hervorragend zum Belag der Torte.

11.05.2009 13:18
Antworten
geliheinrichs

Schön, dass es Euch geschmeckt hat. Die Erdbeeren als Belag müssen nicht unbedingt sein, der Kuchen schmeckt auch ohne Beeren. viele Grüße Geli

11.05.2009 17:53
Antworten