Braten
Hauptspeise
Schwein
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spareribs mit amerikanischer BBQ-Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
bei 274 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 04.03.2006



Zutaten

für
4 Spareribs
2 Zwiebel(n)
2 EL Zucker, braun
200 ml Tomatenketchup
2 EL Kräuteressig oder Weinbrandessig
1 EL Worcestersauce
4 EL Honig
Salz
Pfeffer
Chiliflocken
Pflanzenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Zwiebel klein hacken und in einem Topf mit Pflanzenöl glasig werden lassen. Den braunen Zucker hinzugeben und alles karamellisieren. Tomatenketchup, Essig, Worcestersauce und den Honig hinzufügen und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.

Die Spare Ribs in eine Auflaufform geben und mit 3/4 der Sauce übergießen. Bei 200 °C ca. 60 Min. in den Backofen geben, zwischendurch einmal die Spare Ribs wenden.

Die Spare Ribs mit der restlichen Sauce servieren.

Wer möchte, kann die Spare Ribs auch einige Stunden in der Sauce einlegen und sie auf dem Grill garen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lukawee92

Also , als erstes schon mal vielen lieben Dank für das tolle Rezept. 😊 Seit über 3 Jahren schon fester Bestandteil in unserer Küche 👍 Ich habe ein bbq Rezept gesucht und bis heute auch keins gefunden, weil ich finde die Soße hat eigentlich nichts mit bbq zu tun . Aber das ist auch wirklich der einzige Kritikpunkt- der Titel! 😅 Weltbeste Marinade für Rippen, Hähnchen oder auch als Grillsoße. Einfach nur top . Ich koche immer 2-3 Liter und koche sie dann in Flaschen oder Gläser ein , so hat man sie immer schnell zur Hand. Bei meinem absoluten Lieblingsrezept Wandel ich die Soße jedoch total um und mache daraus schaschlik 😍 Dazu nehme ich; Paprika Zwiebeln Geräucherten Bauchspeck Champignons Und Hähnchen Alles grob zuschneiden und aufspießen. Dann nehmen ich einen halben Liter von der Soße ( steht ja schon vorgekocht im Schrank 😉) Und vermische diese mit 2 Dosen gehackten Tomaten und schmecke es noch mit etwas Salz ab . Anschließend die Mischung über die Spieße gießen und ab in den Backofen. Dazu Reis oder Pommes . Das beste Schaschlik aller Zeiten !😏😎🤩

28.05.2019 21:55
Antworten
Küchen-Jule84

wenn ich die rippchen einen Tag vorher marinieren möchte, geht das überhaupt? weil die soße ist doch warm???

10.05.2019 11:31
Antworten
tjark84

Danke für das Rezept! Ich habe die Hälfte der Zwiebeln durch Speck ersetzt (und die Zwiebeln in dem ausgelassenen Speck glasig werden lassen) und zum Schluss die Soße mit Hochprozentigem Rum flambiert 😋

25.01.2019 16:54
Antworten
Lars_NL

sehr sehr lecker nur wenn ich mich ans Rezepte halte ist wenig soße habe es mit altbier ausgeglichen passt super. danke für das leckere rezept

12.01.2019 12:14
Antworten
veitis

Das Rezept ist super lecker. Besten Dank hierfür. Haben es beim zweiten Mal mit Hähnchenunterschenkeln und einer Gemüsezwiebel gemacht. Das war fast noch besser. In einer Auflaufform kommt dann sogar richtig Sauce raus. Dann passt am besten Reis dazu. Guten Appetit.

04.01.2019 21:39
Antworten
Aylinsunay

SEEEEEEEEHR LECKER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Vielen Dank für das Rezept! Habe auch mit etwas Knobi angereichert. Und alle schlecken sich die Finger.. :)

05.11.2008 14:21
Antworten
gizzy

Aloha! Habe das Rezept gerade getestet und für gut befunden. :) Habe es noch mit viel Knoblauch und einem guten Schuss Sojasauce und Tabasco abgeschmeckt. Nun ziehen die Rippchen in der Sauce und morgen wird es ein Festessen. Danke für das Grundrezept.

10.10.2008 17:07
Antworten
Trekmen

DANKE DANKE DANKE... Dieses Rezept hab ich schon ewig gesucht... Einfach LECKER!!!! Nehme anstatt 4EL Honig nur 2EL und 2EL Rübenkraut und füge noch 1TL Rauchsalz hinzu... Nochmals Danke

20.06.2008 08:41
Antworten
pernchen

Super Soße, es schmeckte Perfekt. Habe noch etwas Knobi zugefügt. Danke für das geniale Rezept

27.04.2008 15:35
Antworten
TuVoK74656

(ich beantworte mal hier um weit oben zu sein leider lässt sich das Rezept ja nicht mehr editieren.) Erst einmal vielen Dank für das viele Feedback bislang. Hier meine Änderungsvorschläge: - Spareribs mache ich mittlerweile für 2h bei 150° in den Ofen - Falls sie zu dunkel werden bitte mit Alu-Folie abdecken (bei manchen Fotos sind sie ja schon schwarz, dass kann nicht gesund sein :) - statt Ketchup verwende ich meist eine Dose ganze Tomaten und mache stattdessen ein wenig mehr Honig rein. Ich mag es süß, daher fast ein halbes Glas :) - wer Knoblauch mag schnippelt 1-2 Zehen mit rein, schmeckt auch gut. - statt normalen Essig schmeckt auch dunkler Balsamico Essig Viel Spass beim nachkochen! Vielen Dank für die tollen Bewertungen bislang!

07.03.2012 13:33
Antworten