Butterklößchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Suppeneinlage

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 03.03.2006



Zutaten

für
125 ml Milch
60 g Butter
60 g Mehl
2 Ei(er)
Salz
Muskat
1 Liter Fleischbrühe
Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Milch mit Butter und Gewürzen zum Kochen bringen. Das Mehl auf einmal zuschütten und kräftig mit dem Schneebesen verrühren, bis sich das Ganze vom Topfboden löst (wie Brandteig). Vom Herd nehmen und nach und nach die Eier unterrühren.
Mit zwei Kaffeelöffeln kleine Klößchen abstechen und ca. 10 Minuten in der heißen Fleischbrühe ziehen lassen. Mit Petersilie betreuen und servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gisa

Vielen Dank für deine Mühe. Tolle Anleitung. LG Gisa

29.08.2018 17:02
Antworten
trekneb

Hallo, auch uns haben die Butterklößchen sehr gut geschmeckt. Sehr schönes Rezept! Ein Bild lade ich hoch. LG Inge

19.08.2018 16:08
Antworten
bek33

Hallo, diese Klößchen schmecken ausgezeichnet, allerdings war mein Teig relativ flüssig und die Klößchen nicht wirklich schön rund. Nächstes Mal werde ich die Massen noch besser vermischen und vor dem Formen etwas ruhen lassen.

04.06.2018 12:04
Antworten
cloe7

Hallo hab gerade die Butterklößchen gemacht für meine Gemüsesuppe. leider sind nicht mehr alle in die Suppe gekommen, konnte mich nicht beherrschen waren einfach zu lecker. werde ich jetzt immer so machen, weil lecker und einfach und schnell zuzubereiten. gruß cloe 7

22.03.2016 16:30
Antworten
Pepamaus

Hallo Gisa habe eben für eine Hühnersuppe,deine Butterkößchen gemacht schmecken echt sehr gut,und sind blitzschnell gemacht habe noch Petersilie in den Teig gegenen ,sah toll aus mache ich bestimmt bald wieder tolles Rezept liebe Grüsse Petra

27.03.2011 21:35
Antworten