Chimi churi Sauce

Chimi churi Sauce

Rezept speichern  Speichern

Barbecue-Sauce von SABO

Durchschnittliche Bewertung: 3.77
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 15.05.2002



Zutaten

für
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Bund Petersilie, glatt
1 Bund Oregano
4 Zweig/e Rosmarin
2 Chilischote(n), grün
4 Knoblauch, (Zehen)
5 EL Orangensaft
5 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
250 ml Öl, (Olivenöl)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Zutaten (außer Olivenöl) in einen Blender (Mixer] geben und das Olivenöl, bei laufendem Motor, langsam zugießen, bis eine geschmeidige Masse entsteht.

Diese Sauce ist ideal zum Grillen und Marinieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

percell

Ich habe es mit frischen Frühlingszwiebel und gefrorenen Kräutern gemacht. Im Winter bekommt man nicht alles. Super lecker!

06.03.2016 21:09
Antworten
Neumarkt

Hallo, 4 Zweige Rosmarin waren für meinen Geschmack zuviel. Ich hab nur 2 kleine genommen. Ansonsten ist die Soße genial. Rezept ist gespeichert und wird jetzt öfter gemacht. LG Neumarkt

11.06.2010 22:31
Antworten
Zuckerschock

Supergenial...auch zum Fondue! Mehr kann man zu dieser unglaublich aromatischen, frischen Sauce nicht sagen. Die kommt auf jeden Fall in mein Standardreportoire. Vielen lieben Dank anna

02.01.2009 23:32
Antworten
Foodfreak

Hallöchen, Ich will hier nicht klugscheissen, aber Chimi Churri schreibt man in Argentinen (wo dieses Sauce herkommt mit Doppel-R). Ich habe schonmal ein Chimi Churri Rezept bei CK gesucht und nicht gefunden, weil ich den Namen gemäss der argentinischen Schreibweise eingegeben habe. Hier noch eine kleine Anekdote wie diese Sauce überhaupt zu diesem Namen kam: Es gab vor etwa 100 Jahren einen schottischen Abenteurer namens Jimmy Mc Curry, der sich der argentisichen Freiheitsbewegung anschloss. Er war es, der diese Sauce erfand und nach dem sie auch benannt wurde. Weil die Argentinier den englischen Namen nicht richtig aussprechen konnten wurde Jimmy McCurry zu Chimi Churri. LG Foodfreak

05.06.2008 06:47
Antworten
pile5

Sehr lecker, hab nach der Zubereitung die Sauce schon pur gegessen, weil sie so gut war :)

25.04.2007 08:08
Antworten
lisa1

Super lecker, eine göttliche Mischung lg lisa1

26.08.2003 15:22
Antworten
S.B. 5

kleine berichtigung: will man die SABO - chimi churi sauce. ............................ gruss SABO!!

16.03.2003 20:09
Antworten
S.B. 5

@ alle!! SABO - chimi churi sauce. als marienade fuer fleiosch und gefluegen verwenden, sollte man sie nich salzen,weil sie sonst den fleisch und gefluegen fluessigkeit entzieht. gruss SABO!!

16.03.2003 20:06
Antworten
Maria10

Hmm, war sehr lecker :-)) Ich habe kleingeschnittene Hühnchenbrust mit Bacon umwickelt und in Sosse mariniert. Dazu gab es Ofenkartoffeln. War sehr fein.

29.08.2002 19:19
Antworten
lissy

hm, jetzt stehen hier gleich drei rezepte mit demselben namen... und alle klingen gleich lecker! gut, dass ich letzte woche oregano und petersilie im garten ausgesät habe. sobald die reif sind, werde ich das ausprobieren - im sommer muss einfach gegrillt werden.

16.05.2002 22:36
Antworten