Vegetarisch
Vegan
Basisrezepte
Dips
Salatdressing
Saucen

Almonnaise

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

Mayonnaise aus Mandeln ohne Eier

15 min. normal 02.03.2006
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
½ Tasse/n Mandel(n), geschält
½ Tasse/n Wasser
½ Zehe/n Knoblauch
1 TL Meersalz
2 EL Zitronensaft
1 Prise(n) Cayennepfeffer
Pfeffer, frisch gemahlen, nach Geschmack
2 Tasse/n Öl(Distelöl)


Zubereitung

Geschälte Mandeln und Wasser in den Mixer geben und bei hoher Geschwindigkeit so lange pürieren, bis sich eine dicke Creme gebildet hat (wenn sich der Mixer nicht mehr bewegt, 1-2 EL Wasser zugeben).
Knoblauch, Meersalz, Zitronensaft, Cayennepfeffer und Pfeffer zugeben.
Das Mittelteil des Mixerdeckels herausnehmen. Bei hoher Geschwindigkeit langsam das Öl so lange zugeben, bis die Masse damit gesättigt ist. Restliches Öl vorsichtig mit einem Löffel unter die Masse rühren (ohne Mixermesser zu berühren).

Die Almonnaise kann nach Geschmack beliebig mit Kräutern oder auch 2 EL Mohnsamen verfeinert werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung gefällig? Probiere die Schritt für Schritt Anleitung.



Verfasser




Kommentare

wiccaly

Mittelteil des Mixerdeckels??? Es gibt so viele verschiedene Mixer! Finde diese Erklärung etwas seltsam. Was soll denn damit erreicht werden? Muß es doch irgendwie umsetzen können. Ansonsten macht mich das Rezept schon neugierig. Bei Mandelmasse hab ich immer Marzipan im Kopf, daher ist es schwer vorstellbar.
Wenn ich es ausprobiert habe, werde ich nochmal schreiben.

LG

wiccy

03.09.2006 16:39
Antworten
wiccaly

So! Habe mich getraut und muss sagen, dass es super ist! Ich habe sie in der Küchenmaschine mit dem Zerkleinerungsmesser gemacht und es so einfach durchgezogen bis zum Schluß. Das Ergebnis ist bemerkenswert und schmeckt tatsächlich sehr nach Mayo. Was die Würze betrfft, so habe ich wesentlich mehr frischen Knoblauch genommen, einen guten Schuss Essig und etwas Senf. Eine tolle Sauce zu Fritten! Danke für das tolle Rezept!!!

03.09.2006 18:05
Antworten
monddrache

Hallo wiccy,

freut mich das dir die Almonnaise geschmeckt hat :-)

Viele (Stand)Mixer haben in der Mitte des Deckels einen herausnehmbaren Teil wo man während dem der Mixer läuft Flüssigkeiten hineinfüllen kann.
Die portionsweise Zugabe des Öls soll verhindern daß die Almonnaise gerinnt, gleich wie bei normaler Mayonnaise.

Ich persönlich nehme auch immer etwas mehr Knoblauch als im Rezept angegeben.
Aber es ist halt nicht jeder ein Knobifan ;-)

Auch durch Zugabe von Kräutern, Senf, Mohn läßt sich die Almonnaise toll variieren, je nachdem wozu man sie verwenden will.
Sehr gut paßt auch frischer Schnittlauch hinein.

lg
Monddrache

04.09.2006 09:29
Antworten
zecki

Hallo Monddrache,

hast Du eine Ahnung wie kalorienreich Deine Almonnaise ist? Nur einfach mal so um den Vergleich zur Mayo zu sehen?

der gespannte
zecki ;-)

09.11.2006 17:55
Antworten
monddrache

Hallo zecki,

eine genaue Kalorienangabe habe ich leider nicht.
Ich schätze die pure Almonnaise unterscheidet sich kalorienmäßig nicht sehr von Mayonnaise mit Ei da sie größtenteils aus Öl und Mandeln besteht.
Aber sie enthält kein rohes Eigelb und ist rein pflanzlich.

Im Prinzip kann man sie genauso verwenden wie Mayonnaise die mit Eigelb hergestellt wurde.
Wer sie nicht vegan braucht kann sie wie 'normale' Mayo mit Joghurt oder saurer Sahne strecken, dadurch wird sie viel leichter.
So ist sie auch toll für Salatsaucen oder Dips geeignet.

lg
Monddrache

10.11.2006 15:31
Antworten
Parmigiana

Hallo,

tolle Idee! Ich hatte noch selbstgemachtes Mandelmus da und konnte mir so den ersten Schritt sparen. Die anderen Zutaten habe ich dann nur noch mit dem Pürierstab kurz eingerührt. Bisher gab es die Almonnaise zu Süßkartoffelpommes und morgen dann den Rest zu Kartoffelspalten aus dem Backofen. Wenn ich es nicht vergesse, werde ich noch etwas Senf einrühren, wie Kaktus oben vorgeschlagen hat.

Danke und liebe Grüße,
parmigiana

05.11.2014 19:48
Antworten
AusderLamäng

Hallo,

tolle Alternative zur "richtigen" Mayo.
Natürlich ein anderer Geschmack als wenn man Mayo mit Ei selbst macht.
Aber dafür schmeckt sie mir hundertmal besser als irgendeine gekaufte!!!
Auch als Salatmayo sehr geeignet.
Kleiner Tip von mir, wenn es zu flüssig sein sollte, kann das daran liegen, das die Zutaten zu warm waren.
Als meine "Mandelcreme" nicht fester werden wollte, stellte ich sie in den Kühlschrank und ne Stund später
war sie so kalt, das sie weiter verarbeitet werden konnte.

Vielen Dank für das tolle Rezept!!!

LG von AusderLamäng (die diesmal genau nach Rezept gearbeitet hat)

18.01.2016 09:56
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!!

29.03.2017 14:54
Antworten
Fraschi

Das ist ja ein tolles Rezept, geht wirklich einfach und schnell.
Vielen Dank fürs Einstellen.

09.07.2017 17:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein Super-Rezept. Habe es mit meinem Pürierstab gemacht, war zwar ganz leicht krisselig, hat aber dem Geschmack keinen Abbruch getan. Habe einen kleinen Klecks Senf dazu getan und es war geschmacklich kein Unterschied fest zustellen. Danke für das Eistellen. LG Bianca

08.08.2017 10:26
Antworten