gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tagliatelle mit Frühlingszwiebeln und Tomaten

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 01.03.2006



Zutaten

für
400 g Nudeln (Tagliatelle)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
3 Tomate(n)
8 Tomate(n), getrocknet
2 Zehe/n Knoblauch
1 EL Balsamico, dunkel
1 EL Zucker
Pfeffer, gemahlen
Salz
1 Msp. Cayennepfeffer
1 Bund Rucola (alternativ 1 kl. Kopf Romana)
2 EL Olivenöl
evtl. Schinken (Serrano), einige Scheiben
Parmesan, gehobelt
etwas Wasser (Nudelwasser)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Frische Tomaten waschen und würfeln, getrocknete Tomaten (wenn in Öl eingelegt, vorher gut abtropfen bzw. abtupfen) in Streifen schneiden, Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Knoblauch fein hacken. Salat waschen, schleudern und in ca. 5 cm kleine Stücke schneiden.
Nudeln aufsetzen und kochen.
Währenddessen Öl in der Pfanne erhitzen, die getrockneten Tomaten hineingeben, danach die Frühlingszwiebeln dazugeben und anschwenken. Jetzt den Knoblauch und die frischen Tomaten hineingeben. Auf kleiner Flamme köcheln lassen. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Cayennepfeffer, Zucker und Balsamico abschmecken.
Kurz vor Kochende der Nudeln eine halbe Schöpfkelle Nudelwasser in die Soße geben, evtl. nachwürzen und andicken lassen (die Stärke der Nudeln im Nudelwasser gibt der Soße ein gutes Aroma und bindet sie auch). Nudeln abgießen und abschrecken. Den geputzten Salat unter die Soße unterheben und sofort mit den Nudeln und dem gehobelten Parmesan servieren.

Tipp:
Wir legen gerne noch ein paar Streifen Serranoschinken am Schluss oben drüber.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sonwer

Hallo Ginger, das freut mich. Mit Cherrytomaten ist es natürlich noch leckerer, weil sie ja meist intensiver schmecken. Danke für den WW-Tipp!

07.03.2006 18:35
Antworten
ginger335

Hallo ich habe dieses Rezept gestern abend ausprobiert und kann nur sagen es ist sehr lecker. Da ich nur Cherrytomaten hatte, habe ich davon 12 Stück genommen und geviertelt. Da sie nicht genug Saft hatten um etwas zu köcheln habe ich einfach ein Schluck Tomatensaft dazugegeben. Info für WW´ler Ohne Öl, Parmesan, Schinken und mit nur 1 TL Zucker hat die Soße 0 Punkte. Viele Grüße ginger335

07.03.2006 10:31
Antworten